Akne während der Schwangerschaft - Schwangerschaft

Akne während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft können erhöhte Hormonspiegel eine Vielzahl von Hautveränderungen hervorrufen, was Akne und Schwangerschaft zu einer häufigen Erkrankung macht. Akne kann von einem Dermatologen bei nicht schwangeren Frauen durch verschreibungspflichtige Medikamente wie Accutane, Retin-A und Tetracyclin behandelt werden. Die Einnahme dieser Medikamente wird jedoch von schwangeren Frauen oder Frauen, die versuchen, schwanger zu werden, abgeraten und sollte gründlich mit Ihrem Arzt und Dermatologen besprochen werden.

Akne während der Schwangerschaft: Arzneimittelsicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

Was sind diese Drogen?

Accutane: Accutane ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das zur Behandlung von Akne oral eingenommen wird. Der generische Name für Accutane ist Isotretinoin. Retina: Retin-A ist eine verschreibungspflichtige Creme, die zur Behandlung von Akne auf die Haut aufgetragen wird. Der generische Name für Retin-A lautet Tretinoin. Tetracyclin: Tetracyclin ist ein oral verabreichtes Antibiotikum zur Behandlung von Akne und Atemwegsinfektionen.

Was sind die Vorsichtsmaßnahmen?

Accutane: (Kategorie X): Nach Angaben des Informationsdienstes der Organisation für Teratologie (OTIS) zeigten etwa 25-35% der Säuglinge, die von Frauen geboren wurden, die im ersten Schwangerschaftstrimenon Accutane ausgesetzt waren, ein Muster von Geburtsfehlern. Dieses Muster umfasst kraniofaziale Defekte, Herzfehler und Defekte des zentralen Nervensystems.

Im Zusammenhang mit der Anwendung von Accutane während der Schwangerschaft besteht ebenfalls ein erhöhtes Risiko für eine Fehlgeburt und den Tod eines Kindes.

Retin-A: (Kategorie C): Laut OTIS gelangen weniger als 10% des Retin-A in den Blutkreislauf der Mutter, und weniger als das Baby erreicht das Baby. Trotz dieser Befunde trägt Retin-A immer noch Warnungen vor der Verwendung von Frauen, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft in Erwägung ziehen. In diesem Fall sollten Sie die Behandlung mit Ihrem Dermatologen und anderen Gesundheitsdienstleistern besprechen.

Tetracyclin: (Kategorie D): Laut OTIS scheint Tetracyclin eine gewisse Hemmung des Knochenwachstums und eine Verfärbung der Zähne bei einem Fetus zu verursachen. Daher sollte die Einnahme von Tetracyclin auch mit Ihrem Dermatologen und anderen Gesundheitsdienstleistern besprochen werden.

Wann ist es sicher, diese Medikamente zu verwenden?

Accutane: Es ist sicher, Accutane zu verwenden, wenn Sie nicht schwanger sind und bestimmte Richtlinien mit Ihrem Arzt besprochen haben.

  • Wenn Sie im gebärfähigen Alter sind, müssen Sie zwei Formen der Geburtenkontrolle anwenden, die einen Monat vor dem Beginn von Accutane einen Monat nach dem Stoppen von Accutane beginnen. Wenn Sie stillen, sollten Sie Accutane nicht einnehmen
  • Sie müssen beraten werden, inwiefern die von Ihnen gewählte Geburtenkontrolle möglicherweise versagt.
  • Sie müssen eine Woche vor der Einnahme von Accutane einen negativen Schwangerschaftstest haben.
  • Sie müssen Accutane am 2. oder 3. Tag nach der nächsten normalen Regelblutung beginnen.

Retina: Da nicht viele Studien zu Retin-A durchgeführt wurden, ist es am besten, während der Schwangerschaft zu vermeiden und die gleichen Richtlinien wie Accutane zu befolgen, während Sie sich mit Ihrem Arzt besprechen.

Tetracyclin: Tetracyclin sollte nicht während der Schwangerschaft angewendet werden, sofern dies nicht von Ihrem Arzt empfohlen wird. Die American Academy of Pediatrics hat Tetracyclin für die Anwendung während der Stillzeit zugelassen.

Over-the-counter Akne-Cremes und Adstringenzien?

Bei der Auswahl von rezeptfreien medikamentösen Aknereinigungsmitteln und -behandlungen wird empfohlen, dass Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren. Es gibt Produkte, die Benzoylperoxid enthalten und für Schwangere als sicher empfohlen wurden. Es gibt jedoch rezeptfreie Medikamente, die Sie möglicherweise vermeiden möchten, z. B. Produkte, die Salicylsäure enthalten.

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie während der Schwangerschaft irgendwelche Medikamente einnehmen, ob verschreibungspflichtig oder rezeptfrei.

Zuletzt aktualisiert am: 07/2015


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

Organisation von Teratologie-Informationsdiensten, https://otispregnancy.org/ March of Dimes, https://www.marchofdimes.com/