Der bestgelegte Plan - Schwangerschaft

Der bestgelegte Plan

Instagram

Als ich mit meinem Sohn Truman schwanger war, hatte ich folgenden Plan: Ich hatte keinen Plan. Ich wusste, dass ich eine Krankenhauslieferung wünschte, und so wählte ich ein Krankenhaus mit Geburtshaus, das für Familienfreundlichkeit bekannt ist, und eine OB-GYN, die den Ruf hat, auf der sicheren Seite zu irren. Darüber hinaus habe ich meinen iPod einfach in meine Krankenhaustasche gepackt. Ich habe meinen Arzt darüber informiert, dass ich lieber den Kaiserschnitt überspringe, danke und vertraue darauf, dass der Prozess der Geburt irgendwie für sich selbst sorgen würde.

Meine Freundin Lynn war schockiert von meiner Nonchalance. "Ach du lieber Gott!" Sie sagte. "Du musst einen Geburtsplan haben!" Lynn hatte - und nach 51 Stunden Arbeit - eine ganz natürliche Lieferung gewünscht. Sie ist fest davon überzeugt, dass ihr Geburtsplan, der keine Details enthielt, dazu beitrug, die Geburtserfahrung zu genießen, die sie wollte. "Wenn Sie keinen Geburtsplan haben", warnte sie mich, "haben Sie die Kontrolle über diesen schönen, natürlichen Prozess an das medizinische System verloren."

Ach nein! Gerade als ich in 38 Wochen in Panik geriet und einen detaillierten Geburtsplan zusammenstellte, bot meine Freundin Jeanette, eine ultrapraktische Mutter von vier Kindern, einen anderen Standpunkt. "Mach dir keine Mühe", riet sie. "Geburtspläne funktionieren nicht. Irgendetwas geht immer schief, und Sie müssen das Ganze sowieso nur wegwerfen. Warum sollten Sie sich auf den Misserfolg einstellen?"

Wer war also richtig? Es stellt sich heraus, beide - und auch nicht. "Geburtspläne sind nützlich, weil sie Paaren dabei helfen, den Prozess gemeinsam durchzudenken und zu entscheiden, was ihnen am wichtigsten ist", sagt Sharon Phelan, M. D., ein OB-GYN, der an der Universität von New Mexico in Albuquerque praktiziert. "Manche Frauen mögen eine High-Tech-Geburt; andere haben ein Pearl-Buck-Image der Mutterschaft. Auf jeden Fall ist es gut, aber es hilft, diese Erwartungen zum Ausdruck zu bringen, damit jeder versteht, was das Ziel ist." Phelan warnt jedoch auch, dass die Geburt zwar etwas ist, was Sie jedoch nicht vollständig kontrollieren können, also versuchen Sie es nicht. Hier einige zusätzliche Tipps von Phelan und anderen Experten, damit Ihr Geburtsplan für Sie funktioniert.

Beginnen Sie früh mit dem Einkauf Erstellen Sie Ihren Geburtsplan zu einem frühen Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft, verwenden Sie ihn zum "Shoppen" für einen Leistungserbringer, dessen Vision am besten zu Ihnen passt, und stellen Sie sicher, dass die Person über Ihre besonderen Anliegen informiert ist, schlägt Cynthia Flynn, C.N.M., vor.

Ph.D., Associate Professor für Krankenpflege an der Seattle University in Washington und Präsident der American Association of Birth Centers. "Wenn Sie im Geburtszimmer mit einem Geburtsplan auftauchen, sagen Sie, dass Sie Ihrem Anbieter nicht vertrauen, dass er es auf Ihre Art tut", behauptet Flynn. "Warum nicht einfach jemanden finden, der es normalerweise auf Ihre Art macht?"

Halte es kurz und süß Bei einer flüchtigen Websuche werden beliebig viele langwierige Pläne in Form von Checklisten angezeigt, die Sie beim Start des Prozesses unterstützen. Phelan empfiehlt jedoch, nicht zu detailliert zu sein (siehe "5 Hauptfragen" auf Seite 2, auf die Sie sich konzentrieren möchten). "Es gibt einen grimmigen Witz unter Pflegenden, dass in dem Moment, in dem wir einen dreiseitigen, einzeiligen Geburtsplan sehen, der OP vorbereitet wird, weil wir wissen, dass alles schief gehen wird", sagt Phelan. "Es kommt so oft vor, dass da etwas dran sein muss. Ich glaube, je fester Sie an bestimmte feste Ideen hängen, desto eher werden Sie sich um sie herum verspannen, und der natürliche Prozess hat mehr Schwierigkeiten." Fazit: Behalten Sie Ihren Plan auf einer Seite, max.

Erforschen Sie den Geburtsort Ihres Babys Wenn Sie sich für einen Arzt oder eine Hebamme und für das Krankenhaus oder Geburtshaus entschieden haben, in dem Sie das Krankenhaus absetzen, sollten Sie die Richtlinien ein wenig erforschen, um herauszufinden, ob sie mit Ihren Wünschen im Grunde in Ordnung sind. Aber seien Sie realistisch: "Jedes Krankenhaus hat seine eigene Art, Dinge zu tun, und Krankenschwestern - diejenigen, die während Ihrer gesamten Arbeit bei Ihnen sind - tun alles, um zwischen den Wünschen des Patienten und den Befehlen der Pflegeanbieter zu artikulieren, und bleiben dabei innerhalb der Grenzen der Krankenhauspolitik ", sagt Lindsay Rogers, CCA, BSN, RN, eine Krankenschwester im St. Mary's Hospital in Knoxville, Tenn.

Wenn Sie einen detaillierten Plan vor Augen haben, schlägt Rogers vor, es vor Ihrer Lieferung zu nehmen und mit der Pflegerin zu besprechen, um zu sehen, wo sich die klebrigen Teile befinden könnten. Lassen Sie Ihren Plan vor der Aufnahme von Ihrem Arzt unterschreiben. "Ihr Arzt könnte sagen, dass es gut für Sie ist, keine IV zu haben, aber wenn er das nicht als Anordnung schreibt, wird sich die Krankenhauspolitik durchsetzen und Sie bekommen sowieso eine", sagt Rogers. "Wenn es Ihnen wirklich wichtig ist, holen Sie es schriftlich."

Achte auf deine Sprache Was Sie aufschreiben, schreiben Sie sorgfältig. "Pflegekräfte schätzen die Sprache, in der sie wissen, dass Sie als Team zusammenarbeiten, und Sie respektieren deren professionelles Urteilsvermögen", sagt Dr. Bruce Flamm, klinischer Professor für Geburtshilfe an der University of California, Irvine, und Sprecher des American College of Geburtshelfer und Gynäkologen. "Sie sollten Ihre Ziele und Wünsche auf eine Art und Weise ausdrücken, die nicht umstritten ist, so dass kein Boxkampf entsteht", fügt Flamm hinzu. "Würde es Ihnen gefallen, wenn jemand ohne Ausbildung in Ihrem Bereich Internetrecherchen durchgeführt hätte und dann gekommen wäre, um Ihnen zu sagen, wie Sie Ihren Job erledigen können?"

Nimm es mit einem Korn Die New Yorker Hebamme Elizabeth Stein, C.N.M., M.S.N., M.P.H., hat in ihren 22 Jahren mehr als 2.500 Babys zur Welt gebracht und schätzt, dass sie alles gesehen hat. Ihrer Meinung nach werden Geburtspläne am besten als Wunschliste angesehen. "Sie müssen abwarten, wie die Wehen gehen, um eine klare Vorstellung davon zu haben, was Sie wirklich wollen oder brauchen", sagt sie. "Sie denken vielleicht, dass Sie keine Schmerzmittel wollen, aber dann finden Sie, dass Sie sie wirklich brauchen. Beginnen Sie nicht mit der Mutterschaft, wenn Sie sich schuldig fühlen oder das Gefühl, dass Ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden." Stattdessen ermutigt Stein ihre Patienten, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: "Wir suchen immer nach einer gesunden Mutter und einem gesunden Baby."

Welche Mutter geht nicht gleich in den Kreißsaal? Ich tat es - und bot meinen elften Stunden-Geburtsplan in der aufrichtigen Hoffnung auf, dass es irgendwie helfen würde, meine Arbeitskraft und den Übergang meines Babys in die Welt zu erleichtern. Es war buchstäblich zu wenig, zu spät - nicht, dass es sowieso viel bedeutete. Ich brauchte letztendlich einen Kaiserschnitt, eine Enttäuschung, aber im Nachhinein weit entfernt von einer Katastrophe: Truman und ich sind heute sicher und gesund.

5 Schlüsselfragen Beispiele für Geburtspläne bieten die Illusion der Kontrolle über alles, von der Lichtintensität in Ihrem Krankenzimmer bis zur Frage, ob Sie einen Kaiserschnitt haben. Die Realität der Geburt steht jedoch selten mit diesen hübschen kleinen Boxen. Die New Yorker Hebamme Elizabeth Stein empfiehlt, Ja / Nein-Fragen zu vermeiden und offene Antworten auf diese fünf entscheidenden Fragen zu schreiben: 1) Wenn die Geburt von Natur aus beginnt, wann möchten Sie aufgenommen werden? 2) Bist du gewillt, induziert zu werden? 3) Wie stehen Sie zur Schmerzlinderung? 4) Wen möchten Sie mit Ihnen im Raum, wenn Sie liefern und / oder einen Kaiserschnitt benötigen? 5) Was wünschst du dir beim Stillen?

Um einen Geburtsplan zu erstellen und zu drucken, der auf "5 Schlüsselfragen" in diesem Artikel basiert, gehen Sie zu fitpregnancy.com/birthplans.