Kann die Passform dazu führen, dass Ihr Kaiserschnitt härter wird? - Schwangerschaft

Kann die Passform dazu führen, dass Ihr Kaiserschnitt härter wird?

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Frauen, die sich während der Schwangerschaft regelmäßig trainieren, im Entbindungsraum etwas leichter sein können - aber kann man dies auch für Frauen tun, die Kaiserschnitte durchmachen?

Nicht nach Instagram Fitnessstar Chontel Duncan, der kürzlich ihre Geburtsgeschichte in einem längeren Social-Media-Post veröffentlicht hat. Duncan hatte einen Kaiserschnitt, etwas, das sie wirklich vermeiden wollte - und der Mutter zufolge waren sowohl die Erfahrung als auch die Narbe, die sie hinterlassen hatte, extrem, weil sie einen überraschenden Faktor hatte: ihren engen Kern.

"Sie hatten Mühe, Jeremiah aus meinem Bauch zu reißen, als meine Bauchmuskeln ihn sehr fest anstrengten, als ich während der Operation zu erbrechen begann", schrieb Duncan. "Aus diesem Grund wurde meine Narbe an meiner rechten Seite zerschnitten, weil der Chirurg mich weiter zerschneiden und eine Zange benutzen musste, um Jeremiah erfolgreich herauszuholen. Vielleicht ein Nachteil für einen starken Kern."

Es hört sich definitiv nicht so an, als hätte Duncan eine leichte Zeit gehabt - aber können andere Sixpack-Mütter mit ähnlich traumatischen Kaiserschnitten rechnen? Wir haben uns mit Kameelah Phillips, M. D., einem OB / GYN im Lenox Hill Hospital getroffen, um mehr zu erfahren.

"Wir schneiden den Muskel nicht ab, wenn wir einen Kaiserschnitt machen. Das ist immer das Ziel. Wenn Sie also wirklich feste Muskeln haben - insbesondere Ihre Bauchmuskeln -, kann es schwieriger sein, in diesem begrenzten Raum zu arbeiten, weil Wie gesagt, wir schneiden die Muskeln nicht, wir ziehen sie einfach seitlich oder seitlich weg ", sagte Dr. Phillips Fit Schwangerschaft "Aber es macht einen Kaiserschnitt nicht viel komplizierter. Auf keinen Fall würden wir eine Frau davon abhalten, gesund zu sein, zu trainieren oder sich während der Entbindung in Form zu befinden, um dem Arzt keinen Kaiserschnitt zu erschweren . "

Duncan erwähnte auch, dass ihre Kaiserschnittnarbe auf der größeren Seite liegt und dass sie sich während des Kaiserschnittes erbrechen musste - aber laut Dr. Phillips waren diese Faktoren wahrscheinlich nicht mit ihrem Fitnessniveau verbunden. "[Die Größe der Narbe] wird von der Größe des Babys abhängen. Es ist kein kleiner Einschnitt. Wenn der Kopf Ihres Babys etwa neun Zentimeter beträgt, haben Sie mindestens eine Narbe von neun Zentimetern. Wenn wir bekommen Wir haben das Gefühl, dass der Kopf des Babys groß ist, wir müssen den Schnitt verlängern. Das ist das Bestreben, die Sicherheit der Entbindung zu maximieren ", sagte Dr. Phillips.

Wie bei Erbrechen während eines Kaiserschnitts? Das ist etwas, was Frauen unabhängig von ihrem Fitnesslevel erleben können, so Dr. Phillips. "Ich möchte nicht sagen, dass es üblich ist, aber es ist nicht unerwartet. Wenn wir einen Kaiserschnitt machen, bekommen Frauen eine Anästhesie. Sie können Auswirkungen haben und eine der häufigsten ist Übelkeit und Erbrechen. Die andere Sache, die das kann Wenn wir ein Baby zur Welt bringen, üben wir Druck auf die Gebärmutter aus, um das Baby herauszuführen. Dies kann Übelkeit verursachen. Wenn wir die Gebärmutter reparieren, kann diese Manipulation zu einer Reaktion führen, die Übelkeit und Erbrechen verursacht. "

Wir fühlen uns definitiv mit Duncan konfrontiert (diese Erfahrung mit dem Kaiserschnitt klingt nicht angenehm!), Wir hoffen jedoch, dass andere Mütter sich nicht von ihrer Erfahrung abschrecken lassen, dass sie während der Schwangerschaft so fit und stark wie möglich bleiben. Es ist nicht nötig, für ihren skulpturierten Sixpack zu drehen, aber wir haben Duncans gesunde Einstellung immer als inspirierend empfunden, und diese Nachricht ändert nichts daran. Dr. Phillips betonte, dass andere Faktoren eine wichtige Rolle bei der Schwierigkeit von Duncans Geburt gespielt haben könnten, abgesehen von ihren hervorragenden Bauchmuskeln.

"Vielleicht hatte sie keine adäquate Anästhesie", Dr.Phillips erklärte. "Wenn sie sich fühlte, als würde sie alles fühlen ... dann war die Epiduralform möglicherweise nicht ausreichend, um die Muskeln zu entspannen und ihre Schmerzen für die tatsächliche Entlastung zu lindern. Epiduralen können Schmerzen während der Entbindung beseitigen, aber Frauen leiden immer noch unter Druck Der Druck der Entbindung ist wahrscheinlich das, was sie dazu brachte, ein "zerreißendes" Gefühl zu fühlen, aber es ist wirklich das Gewicht der Ärzte auf ihrem Bauch, der versucht, das Baby zu bringen. "