Pflege: Tag sechs - Teil zwei - Schwangerschaft

Pflege: Tag sechs - Teil zwei

Wir holten uns ein Taxi zurück zu den CARE-Büros, wo ich mich mit Jay Gould, Program Director von CARE Peru, traf. Ziel unserer Diskussion war es, meine Reisewoche mit CARE zusammenzufassen. Er erklärte, wie Spenden funktionieren. Viele Menschen spenden kleine Beträge und kein Betrag ist zu klein. Fünf Dollar, zehn Dollar, tausend; Jede Menge ist wertvoll und geschätzt. Wenn jemand weniger als 10.000 US-Dollar spendet, entscheidet CARE, wo diese US-Dollar am besten eingesetzt werden. Wenn die Spende mehr als 10.000 US-Dollar beträgt, kann der Spender angeben, für welche Programme er verwendet wird. CARE ist in 66 Ländern tätig und es gibt noch viel zu tun. Jede Spende ist wichtig.

Jan und ich besprachen meine Absicht und Absicht, bis nach Peru zu kommen. Ich erzählte ihm, dass meine Rolle als "Arbeitskrankenschwester" von Fit Pregnancy zweifach war - eine als Stimme einer ausgebildeten Krankenschwester und Experten für Müttergesundheit und zwei; Als Mutter, die alt genug ist, um "dort gewesen zu sein, das getan zu haben", aber nicht so viel älter als unsere Leser, dass ich mich nicht damit befassen kann, wo sie sich im Leben befinden. Meine Hoffnung ist es, die Aufmerksamkeit der Leser von Fit Pregnancy zu gewinnen, die möglicherweise zum ersten Mal mit Mutterschaft zu tun haben und sich ihrer Mitgliedschaft im ultimativen globalen Club bewusst werden. Vaterschaft ist ein ebenso exklusiver Club, dessen Mitglieder und Statuten sehr ähnlich sind. Um nicht zu langwierig zu werden, ersetzen Sie "Mutter" gegebenenfalls durch "Vater".

Die meisten von uns verstehen es nicht, bis wir schwanger sind. Wir verstehen diese Verbindung zwischen Mutter und Kind, Mutter und Mutter, sogar Mutter und Tochter nicht, bis wir Mütter sind (Vater / Kind, Vater / Sohn, Vater / Vater). Sobald wir unser eigenes Baby erwarten, sind wir an die Quelle der mütterlichen (elterlichen) Energie angeschlossen. Wir erkennen, dass wir das tun, was alle Mütter von Anfang der Menschheit an getan haben. Wir machen das, was alle Mütter auf der ganzen Welt tun. Ja, unser Kind wird einzigartig sein, aber unsere Erfahrung wird universell sein. Wenn Sie mit einer Quechua-Frau über Töpfchentraining sprechen, "bekommt sie es". Sprechen Sie über wunde Brustwarzen und Mitternachtsfütterungen; Sie weiß genau, wovon Sie sprechen. Besorgt darüber, wie Sie die Wehen überwinden können? So ist die Mutter in Indien und der Teenager in Afrika. Wir haben die gleichen Sorgen, Freuden und Hoffnungen für uns und unsere Babys. Plötzlich sind wir Mitglieder des gleichen Clubs. Wir verstehen es. Herzlich Willkommen, wir haben Sie erwartet.

Wenn ich nach Peru komme, möchte ich den Fit-Schwangerschaft-Lesern zeigen, wie Schwangerschaft, Geburt, Geburt und Mutterschaft für andere Clubmitglieder aussehen. Amerikanische Mütter haben Glück, dass sie es nicht einmal merken. Stellen Sie sich vor, ob eine Epiduralform keine Option wäre. Für die meisten von uns hier in den USA ist es eine Wahl. Stellen Sie sich vor, Sie müssten stundenlang laufen, tagelang fahren und haben auch dann keine Garantie, dass Sie es an einen sauberen, sicheren Ort für Ihr Baby schaffen. Vorstellen.

Stellen Sie sich jetzt vor, was Sie tun können, um anderen Frauen im Club die volle Mitgliedschaft zu ermöglichen. Imagination beginnt dort. Bringe sie in dein Bewusstsein. Denken Sie an sie. Lehne dich an. Melden Sie sich bei CARE.org an und werden Sie Mitglied von CARE Connections, der Online-Community von CARE. Wenn Sie können, spenden Sie. Gehen Sie dahin, wo Sie Ihre Vorstellungskraft führt, und wenden Sie sich an Frauen auf der ganzen Welt. Ihr Leben ist wie unseres; lebte in anderen Kulturen, mit weniger Ressourcen und Möglichkeiten. Sie sind Mütter und Mütter.

Als ich Jays Büro verließ, fand mich Elena und gab mir die Neuigkeiten, aus denen mir klar wurde, warum ich wirklich nach Peru gekommen war. Erinnern Sie sich an mein Treffen mit dem Vizepräsidenten von Ayacucho? Anscheinend hatte der Vizepräsident, weil Fit Pregnancy Peru besuchte, ein Gespräch mit dem Präsidenten geführt. Der Präsident hatte eine Rechnung auf seinem Schreibtisch und entschied sich, seine volle Aufmerksamkeit zu widmen. Elena erzählte mir, dass der Präsident gerade einen Gesetzesvorschlag unterzeichnet hatte, der Millionen Dollar für die Fortführung und den Ausbau von Müttergesundheitsprogrammen als Menschenrecht und nicht nur als medizinisches Problem zur Verfügung stellte.

Du hast es erraten, weinte ich wieder. Wer wusste das schon, als ich mich hinsetzte, um das zu sehen Heute Im letzten Frühling sah Christy so ähnlich wie meine Nichte, dass sie meine Aufmerksamkeit erregte, dass dies mich dahin führen würde. Wenn Sie in jemandes Vision treten und Ihre Absicht setzen, damit zu wachsen, passieren wunderbare Dinge. Dinge wie die Verabschiedung einer Gesetzesvorlage, die die Gesundheitsfürsorge für schwangere Frauen als Menschenrecht garantiert. Ich weiß, dass dies nicht das Ende der Vision ist und ich bin immer noch ein Teil davon. Ich lade Sie, Leser, ein, mitzufahren. Mal sehen, wo wir zusammen gehen können. Wir können uns kümmern.