Eine Welle fangen - Schwangerschaft

Eine Welle fangen

Acht Monate alt! Ich kann es nicht glauben (Ich kann auch nicht glauben, dass die Person, die Mülleimer gerade nach draußen bewegt, während Tucker ein Nickerchen macht; es hört sich an, als würden sie sie aus ungefähr zehn Metern Höhe auf den Boden werfen. Das Leben in der Stadt, richtig?) Dies wird kurz sein Wir fahren um die Mittagszeit nach Long Island und ich habe immer noch nicht gepackt.

Letzten Freitag besuchten wir Ben im Büro zum Mittagessen, und Tucker konnte alle seine Kollegen sehen. Er mochte sofort einen von ihnen und begann spontan zu winken, ballte seine Hand und ließ sie immer wieder los. Ich dachte, es könnte ein Zufall sein, aber seitdem winkt er allen zu! Manchmal scheint es so, als würde er sagen, dass er etwas will, aber manchmal greift er klar zu Hallo. Er streckt auch die Hand aus und wartet darauf, dass Sie sie mit der Hand berühren, und dann grinst er und steckt seinen Kopf in meine Schulter.

Abgesehen von dieser Niedlichkeit, war es eine steinige Woche. Er hat seit Montag Fieber - nicht zu hoch, aber er war nicht er selbst. Das führte zu ein paar wahnsinnig langen Nickerchen am Nachmittag, aber die morgendlichen Nickerchen waren kurz und sein Temperament war kürzer. Ich denke auch, dass vielleicht noch ein Zahn kommt.

Ein neues Spielzeug in dieser Woche, der freche "Ring of Links", der ... na ja, ein Ring. Mit Links darauf. Die Links auf anderen Spielzeugen sind in der Regel eines der beliebtesten Dinge von Tucker, an denen man knabbern kann, also dachte ich mir, dass dies nicht zu übersehen ist. Er mag es, sie herumzuschlagen und an ihnen herumzukauen, aber ehrlich gesagt war er diese Woche so abwegig, dass ich nicht beurteilen kann, wie sehr er etwas genießt.

Wir hatten jedoch ein anderes aufregendes Produkt zum Testen. Wir haben nie einen Reissauce gekauft, weil ich es nicht ertragen konnte, sich auf etwas so Großartiges festzulegen, und wir haben eine ziemlich strenge Linie gewählt, um batteriebetriebenes Spielzeug möglichst zu vermeiden. Aber da Tucker immer größer und schneller wird, wird es immer schwieriger, einen sicheren Ort zu finden, an dem ich ihn niederlegen kann, wenn ich etwas erledigen muss. Er kann den größten Teil des Weges aus dem Bumbo herausholen, wenn er will, und er bleibt definitiv nicht sitzen oder liegen auf einer Matte. Vor einiger Zeit hatte mir ein Freund in einem Katalog ein ausklappbares Stand-Support- / Containment-Pod-Ding gezeigt, und als ich schließlich herausfand, wer es gemacht hatte, kam ich mit mir in Kontakt, um zu sehen, ob ich es ausprobieren könnte. Es heißt Go-Pod (das gleiche Unternehmen, Kidco, das auch das beliebte PeaPod-Schlafzelt-Reisebett herstellt, das ich auch in den nächsten Wochen testen werde) und es ist absolut genial.

Im Grunde handelt es sich dabei um einen Metallrahmen, der genau wie ein faltbarer Strandkorb ist - der Nylon-Typ, der zusammenbricht und in einer Tragetasche mit einem Riemen untergebracht wird. Anstatt sich zu einem Stuhl zu öffnen, öffnet sich der Go-Pod zu einem Würfel mit Sitz, Getränkehalter und Schlaufen zum Anbringen von Spielzeug. Das Baby steht in der Mitte und kann sich ohne Fluchtmöglichkeit umsehen und spielen. Es gibt vier Höheneinstellungen, so dass Sie sie anpassen können.

Ich warf Tucker sofort nach der Ankunft rein, und er liebte es! Ich habe anfangs nicht einmal Spielsachen hinzugefügt, weil er die Becherhalter so sehr schätzte (siehe Foto). Am ersten Tag stand er wirklich gut auf, aber wenn er einen Schläfer ohne rutschfeste Beschichtung trägt, rutscht er ein bisschen herum und faulenzt mehr. Wir haben jeden Morgen im Speisesaal herumgehangen, während ich mein Frühstück esse. Tucker steht in der Kapsel und beobachtet mich und öffnet seinen Mund wie ein kleiner Vogel, um Toaststücke zu verlangen. Zwischen Knabbern spielt er mit allem, was daran befestigt ist, und er ist fröhlich wie eine Muschel, solange wir dort sitzen.

Das Go-Pod ist übrigens in drei verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, von sehr hell bis sehr stumm. Und es klappt wirklich klein. Wir nehmen es an diesem Wochenende mit nach Long Island. Es ist perfekt für Reisen. (Autofahren, das ist!) Sie können es bei Babies R Us, Amazon oder vielen Spielzeugläden kaufen. Ich bin begeistert - dadurch wird das Kochen * wesentlich einfacher.

Kate Flaim ist eine freiberufliche Journalistin und Lebensmittelbloggerin in Cambridge, Massachusetts.