Freundeskreis - Schwangerschaft

Freundeskreis

Als meine langjährige Freundin Wendy Vallier in Arbeit ging, rief sie meine Mutter an, die in den Kreißsaal stürzte. Für den 35-jährigen Vallier war es unmöglich, ihre eigene Familie ins Krankenhaus zu rufen. Ihr Vater, ihre Brüder und Großmutter leben viele Staaten entfernt, und ihre Mutter starb, als sie 15 war.

Manchmal war es nicht einfach, ihre Familie in der Nähe zu haben, aber Vallier hat ein eigenes Netzwerk von stellvertretenden "Familienmitgliedern" geschaffen, die für sie da sind, wann immer sie sie brauchen. Gerade als meine Mutter sie während der Entbindung ihrer beiden Töchter (jetzt 4 und 6) anfeuerte, haben die Nachbarn Vallier bei einer schwierigen Scheidung unterstützt.

Vor Jahren erhielten Frauen wie Vallier Hilfe und Unterstützung von ihren leiblichen Familien. Heute ist es jedoch sehr selten, neben Mama und Papa zu leben. "Da die Menschen in der Regel außerhalb ihrer eigenen Familie leben, ist es wichtig, dass sie enge Beziehungen zu anderen in ihrer Region aufbauen", sagt Amy Stark, klinische Psychologin in Tustin, Kalifornien. "Es gibt etwas Unersetzbares von der Möglichkeit, besondere Anlässe und Alltagsereignisse mit anderen Menschen zu teilen. Die Entwicklung einer Geschichte und langfristige Beziehungen geben Frauen und ihren Ehemännern und Kindern ein unschätzbares Geschenk. Sie und ihre Ersatzfamilie fühlen sich mehr miteinander und zu den Menschen verbunden ein ganzes."

Neben der emotionalen Unterstützung unterstützt eine erweiterte Ersatzfamilie die Menschen darin, Traditionen zu entwickeln, die Kindern ein Gefühl von Bodenhaftung und Sicherheit vermitteln. Der Urlaub ist ein guter Ort, um diese Traditionen aufzubauen. In ihrer Nachbarschaft in Boulder, Colorado, feiert die Schriftstellerin Jane McConnell die meisten Feiertage mit ihren Nachbarn. "Alle unsere Kinder wissen, dass sie sich auf diese Feierlichkeiten freuen können", sagt McConnell, dessen Kinder 1, 3 und 4 sind. "Unsere Ersatzfamilie ist der Klebstoff, der die Feiertage zusammenhält und sie für unsere Kinder bedeutsam macht."

Everybody Benefits "Die Situation von Surrogate-Familien ist definitiv eine Win-Win-Situation", sagt Stark. "Ein Ehepaar und seine Kinder profitieren davon, genau wie die" Adoptivfamilie ". Dies gilt insbesondere, wenn die Leihmutterschaft älter ist oder keine eigenen Kinder hat." Eine besonders vorteilhafte Beziehung für die neue Mutter besteht in einer älteren Frau. "Sie kann ihre Jahre hart erarbeiteter Weisheit teilen", sagt Stark.

Auch wenn Sie gerne Ihre eigene erweiterte Familie entwickeln möchten, ist dies nicht nur mit jemandem oder über Nacht möglich. Damit die Beziehung funktioniert, ist es hilfreich, wenn Sie ähnliche Herausforderungen, Ansichten und Werte teilen.Erwägen Sie nicht nur Nachbarn, sich mit Familien zusammenzuschließen, die an den gleichen Aktivitäten wie Mommy & Me-Klassen, Spielgruppen oder Cub-Scouts teilnehmen. Schauen Sie sich auch Ihren Ort der Anbetung, den örtlichen Gesundheitsclub und Ihre Interessengruppe an. Und schließen Sie nicht einzelne Freunde aus. Nur weil sie vielleicht keine eigenen Kinder haben, heißt das nicht, dass sie nicht an Ihren Freuden teilhaben wollen.

Sobald Sie Leute gefunden haben, mit denen Sie sich verbinden können, geben Sie der Beziehung Zeit, um zu wachsen. "Es dauert eine Weile, bis sich Rapport und Vertrauen entwickelt haben", sagt Stark. Vergiss dann nicht, die Freundschaft zu pflegen. Nutzen Sie niemals die Vorteile und seien Sie immer ehrlich und bereit zu vergeben.