Krönung - Schwangerschaft

Krönung

Während der Entbindung zeigt sich bei jeder Kontraktion der Kopf Ihres Babys durch Ihre Vaginalöffnung. Wenn der Kopf Ihres Babys sichtbar bleibt, ohne wieder hineinzurutschen, spricht man von Krönung.

Was Sie über die Krönung wissen sollten:

Wenn der Kopf Ihres Babys gekrönt ist, erleben Sie ein brennendes oder stechendes Gefühl, oft als „Feuerring“ bezeichnet, wenn Ihr Baby die Vaginalöffnung streckt. Sobald Sie dieses Gefühl verspüren, hören Sie auf zu drücken! Es ist sehr wichtig, an dieser Stelle nicht mehr zu drücken, da das fortgesetzte Drücken und Niederdrücken das Risiko eines Abreißens oder die Notwendigkeit einer Episiotomie erhöht. Wenn Sie es vergessen, werden Sie von Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme erinnert.

Das Brennen oder Stechen dauert nur kurze Zeit und es folgt ein Gefühl der Taubheit. Das Taubheitsgefühl kommt von dem Kopf des Babys, der das Vaginalgewebe so dünn ausdehnt, dass die Vaginalnerven blockiert sind. Der Effekt ist wie ein natürliches Anästhetikum. Es gibt keinen festgelegten Zeitrahmen für die Dauer dieses Lieferungsschrittes.

Tipps, um diesen Drang zu bekämpfen:

  • Lehnen Sie sich zurück und versuchen Sie, schlapp zu werden.
  • Bemühen Sie sich bewusst, die Muskeln des Dammbodens (die Muskelschichten und das Gewebe zwischen Vagina und Rektum) zu entspannen.
  • Konzentriere dich auf tiefe Atemtechniken.
  • Lassen Sie Ihre Kontraktionen während dieser Zeit die Arbeit für Sie erledigen.

Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. Williams Geburtshilfe zweiundzwanzigste Ed. Cunningham, F. Gary et al., Ch. 17. Schwangerschaft, Geburt und das Neugeborene: Der vollständige Leitfaden. Simkin, Penny, P. T., et al., Ch. 9