Ärzte verstehen jetzt die Wissenschaft hinter der Arbeit - Schwangerschaft

Ärzte verstehen jetzt die Wissenschaft hinter der Arbeit

Der menschliche Körper ist eine erstaunliche Sache, besonders wenn es um Schwangerschaft und Geburt geht. Aber es gibt vieles, was Wissenschaftler immer noch nicht verstanden haben, wie wir arbeiten - wie zum Beispiel, dass die Wehen einer Frau mit fortschreitender Arbeit stärker werden, obwohl der Rest ihres Körpers durch Sauerstoffmangel, Blutverlust und schiere Erschöpfung schwächer wird?

Neue Forschungsergebnisse der Universität Liverpool im Vereinigten Königreich helfen zu erklären, wie der Körper einer Frau diese erstaunliche Leistung vollbringen kann: durch eine sogenannte Hypoxie-induzierte Kraftsteigerung (HIFI), die in den Uterusmuskeln als Folge eines Mangels auftritt Blutversorgung und Sauerstoff. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass der Körper bei niedrigen Ressourcen in die richtige Richtung geht. Und es hat einen schützenden Effekt auf den Arbeitsprozess, der es Frauen erlaubt, trotz Blut- und Luftmangel Fortschritte zu machen.

Wonder Woman-Modus

Diese Schlüsselfeststellung wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Verfahren der National Academy of Sciences, scheint darauf hinzudeuten, dass der Körper einer Frau während der Wehen in den Wonder Woman-Modus übergeht, ähnlich wie wenn das Herz hypoxische Vorbedingungen erfährt, um es vor Sauerstoffverlust zu schützen. Es ist besonders wertvolles Wissen, wenn die Geburt scheinbar endlose Stunden dauern kann und einige Frauen gegenüber Oxytocin, dem Hormon, das die Kontraktionen anregt, unempfindlich werden können.

"Während der Arbeit zieht sich der Mutterleib intermittierend zusammen und entspannt sich locker, bis das Baby den Geburtskanal sicher passiert. Bei jeder Kontraktion des Mutterleibs würde jedoch die Sauerstoffzufuhr kurzzeitig abnehmen und wieder zunehmen, während der Mutterleib entspannt wird. Entspannung und intermittierender Sauerstoffabbau würden einen Mechanismus in der Gebärmutter selbst initiieren, um seine Kraft vor schwachen Kontraktionen zu schützen, die nicht ausreichen, um das Baby herauszudrücken ", sagt Studienautor Mohammed Alotaibi, Ph.D.

Eine Verringerung längerer Arbeit

Die Hoffnung ist, dass diese neue Forschung zu einem wichtigen Gebärmutter-Auslöser dazu beitragen kann, schwierige, langwierige Arbeiten zu bewältigen, wodurch der Bedarf an C-Schnitten in Notfällen reduziert wird.

"Diese Ergebnisse können dazu beitragen, den langen Geburtsprozess zu verkürzen, indem sie die starken Kontraktionen fördern, die erforderlich sind, um das Baby zu bringen", sagt Alotaibi. Er stellt fest, dass HIFI während der Wehen während der Wehen natürlich vorkommt, dass eine normale, rechtzeitige Entbindung zu erwarten ist. Aber für diejenigen, deren Arbeiten zum Stillstand kommen oder sich verlangsamen, können bestimmte Mechanismen HIFI induzieren - einschließlich eines Eintritts an der Gebärmutterzellmembran, der als Adenosin oder ATP bezeichnet wird, einem Anstieg von Prostaglandin und der Aktivierung des Proteins Phospholipase C, was laut Alotaibi allesamt sollte im richtigen Stadium der Geburt verabreicht werden.

"Es ist auch wichtig, beim Umgang mit dem Oxytocin-Hormon sehr vorsichtig zu sein, wenn die Geburt eingeleitet werden soll, um eine frühe HIFI-Aktivierung zu vermeiden, während sich die Geburt bereits in einem sehr frühen Stadium befindet, dh wenn der Gebärmutterhals noch nicht entfernt und nicht erweitert ist, da dies zu Folgen führen kann ein Fötus, der verzweifelt ist und die Notwendigkeit eines Notabschnitts ", rät Alotaibi.

Keine arbeitende Frau möchte sich solchen Eingriffen stellen, aber wenn Sie die x-te Arbeitsstunde betreten, ist es vielleicht die beste Wahl, wenn Ärzte das empfehlen. Um einen ungeplanten Kaiserschnitt zu vermeiden, fragen Sie Ihren Arzt im Voraus, was Sie tun können, um eine vaginale Entbindung zu fördern, und ziehen Sie in Betracht, eine Doula zu mieten. Wenn Sie bereits einen früheren C-Abschnitt hatten, sprechen Sie mit Ihrem Doc. Über die Möglichkeit eines VBAC. Das Wichtigste ist, dass Sie sich über die häufigsten Eingriffe während der Geburt und Entbindung informieren, um alle möglichen Ergebnisse zu kennen. Dann vertraue darauf, dass dein Körper alles tut, um dieses Baby zu bekommen!