Fast Fix: Rosmarin-Zitronen-Hühnerstreifen - Schwangerschaft

Fast Fix: Rosmarin-Zitronen-Hühnerstreifen

Knusprige Kartoffel-Latkes. Unzählige Kekse. Eierlikör. Drei verschiedene Briskets (alles lecker!). Und mehr Schokolade, als ich wirklich erklären kann.

Ich liebe die Feiertage, und ich plane einen letzten Ausbruch für Silvester, aber die Beschlüsse schleichen sich bereits in meine Wochenküche ein. Wir brauchen nicht frech. Wir brauchen keine komplizierten. Wir brauchen weder reich noch verfeinert oder in irgendeiner Weise ausgefallen. Wir wünschen uns alle die einfachsten Mahlzeiten, die es gibt, was ein Zufall ist, denn das ist alles, wofür ich Zeit habe.

Geräte spielen eine größere Rolle, wenn Sie Vollzeit arbeiten, lerne ich. Gefrorene Hähnchenbrust, in der Mikrowelle aufgetaut (teilweise - sie sind gut halbgefroren). Gefrorener Brokkoli, wenn die Produkte ausgehen. Und mein programmierbarer Fuzzy-Logic-Reiskocher, der gerade den letzten Schliff für einen leckeren Topf mit wohlriechendem Reis macht, wenn wir zur Tür gehen. Liebe es!

Ich entdecke auch einige der Gerichte wieder, die wir als ich aufwuchs, mit neuem Verständnis für ihre Anziehungskraft. Ich mochte das zitrone Rosmarin-Schweinefleisch meiner Mutter immer, es wurde in Streifen geschnitten und mit ganzen Knoblauchzehen in einer großen Gusseisenpfanne zubereitet. Es gab so viel Geschmack in diesem Gericht, das wir mit weißem Reis und meist gedünsteten grünen Bohnen aßen. Ich habe mich nach dem Geschmack von braunem Knoblauch-Zitronen-Rosmarin neulich gefragt und habe ihn am erfolgreichsten an Hähnchenbrust angepasst. Dies ist ein zehnminütiges Rezept, und wenn Sie genug zubereitet haben, ist es lecker auf Salat oder in einem Sandwich zum Mittagessen am nächsten Tag. Wir hatten es mit braunem Reis und Brokkoli, für eine Mahlzeit, die sich genau richtig anfühlte, um ein zwischendurch genüssliches Abendessen zu genießen. Auf ein sauberes, gesundes neues Jahr!

Rezept: Rosmarin-Zitronen-Hühnerstreifen

Zoe Singer ist eine freiberufliche Essensautorin, Kochbuchredakteurin und Mitautorin von Die Flexitarian Tabelle. Food Editor und Blogger für Die schnelleren ZeitenSie versucht, seit zwei Jahren nicht mehr zu essen, da ihr Sohn ein Kleinkind ist.