Obstkorbtasche - Schwangerschaft

Obstkorbtasche

Ich habe meinen tiefsten Verdacht bestätigt: Ich bin eine Birne. Ich bin kein angenehm plumpes Barlett; Ich bin auch kein schlanker, modischer Bosc. Nein, ich bin eine klumpige, holprige, dünnhäutige Anjou-Birne - die Art, die niemals zu Stillleben oder harten Schwarzweiß-Fotografien in Kunstgalerien oder auf Käsetellern in trendigen Restaurants führt. Nein, ich bin die Sorte Birne, die den ganzen Tag in Trainingshosen im Haus liegt und Baby Einstein-Videos betrachtet.

Gestern stieg ich aus und machte mich auf den Weg zum Y, um einen Personal Trainer für eine Ganzkörper-Fitnessbewertung zu treffen. Nachdem ich den ganzen Monat Juli und den größten Teil des Monats Juni auf der Couch herumliegen und gegen Kopfschmerzen oder Nebenwirkungen von Kopfschmerzbehandlungen gekämpft hatte, erwartete ich das Schlimmste. (Es stellt sich heraus, dass der Schmerz KEINE Kalorien verbrennt.) Ich habe erwartet, dass die Duff-Verbreitung mächtig ist.

Meine Trainerin Rebecca begrüßte mich herzlich, nahm meine Geschichte auf und stellte unsere Sitzung mit ermutigenden Worten vor. "Sie befinden sich immer noch in dieser post-partum-Periode", erklärte sie. "Sie sollten nicht erwarten, Ihre Stärkste zu sein - keine Mutter sollte es. Es braucht Zeit, bis sich Ihr Körper wieder normalisiert hat - geben Sie sich mindestens 18 Monate Zeit. Aber die gute Nachricht ist, dass wir eine Ausgangsbasis haben, wir werde herausfinden, wo Sie sind, und dann wissen wir, wie Sie fit werden und sich besser fühlen. "

Rebecca erklärte, dass sie meine Fitness in drei Bereichen messen würde: Herzkreislauf, Beweglichkeit und Muskelausdauer. Der Test würde nur 15 oder 20 Minuten dauern. "Aber Mädchen", warnte sie, "es ist ein totales Training."

Und es war. Der Sit-and-Reach-Test war für mich kein Problem - die Jahre des Yoga haben mich recht flexibel gemacht und ich habe weit über dem Durchschnitt gelegen. Test Nummer zwei war ein Sit-Up-Test - die Idee war, zu sehen, wie viele Sie tun könnten, bevor Sie sich der Erschöpfung hingeben. Auch in diesem Bereich habe ich sehr gut abgeschnitten - mit 47 Wiederholungen habe ich sogar sehr gut abgeschnitten (ich nehme die Kernkraft sehr ernst). Der nächste war ein Push-Up-Test, und hier wurde ich lediglich mit "gut" bewertet.

Der letzte Teil des Tests war ein Herz-Kreislauf-Genesungstest - wirklich eine einfache Aufgabe. Alles, was ich tun musste, war drei Minuten lang auf dem Trittbrett eines Metronoms auf und ab zu treten. Aber hier habe ich schlecht getroffen. Am Ende des Tests war ich keuchend und verschwitzt. Rebecca maß meine Herzfrequenz und teilte mir mit, dass ich in der Kategorie "Durchschnitt" gequietscht hatte, aber kaum. (Kopfschmerz führt offenbar auch nicht zu Herz-Kreislauf-Konditionierung.)

Rebecca erkannte schnell das Aufwärtspotenzial. "Hier haben Sie die meiste Gelegenheit!" Sie sagte. "Es ist kein Wunder, dass Sie nach dem Monat, in dem Sie hatten, nicht in guter Herz-Kreislauf-Form sind, aber Sie werden sich so schnell erholen, dass Sie über sich selbst überrascht sind. Und Sie werden sich sehr schnell in Form bringen."

Das sind sehr gute Nachrichten, da der Messanteil meiner Einschätzung nicht so gut lief. Mein Gewicht (149 Pfund) war in Ordnung - ich saß knapp unter 150 in der Luft und solange ich nicht über die Linie gehe, werde ich mich nicht allzu sehr darum kümmern. Mein Körperfettanteil betrug 26,5%. Das ist auf keinen Fall ausgezeichnet, aber es ist auch nicht schrecklich - in der Tat, sagte Rebecca, nach YMCA-Standard, das ist überdurchschnittlich. Ich war erfreut und etwas aufgeregt über dieses Ergebnis, da ich davon ausgegangen war, dass die Anzahl viel, viel höher liegen würde - ein flüchtiger Blick auf den Zehenbereich zeigt, was 70 oder 80 Prozent Körperfett zu sein scheint. Ich schäume mich unter der Dusche auf und kann nur so viel Körperfett sehen, wie es in der Umgebung aussieht.

Aber meine Körpermaße - oy! Rebecca hat mich bei 36 "-34" -42 "getaktet. Mit anderen Worten, ich habe die Büste einer Größe 10, die Taille einer Größe 18 und die Hüften einer Größe 14. Kein Wunder, ich kann keine Kleidung finden das passt mir! (Hallo, Jogginghose.)

Was ist zu tun? Rebeccas Antwort: Cardio, Cardio, Cardio!

Ich werde mich später in der Woche mit Rebecca treffen, um einen aktualisierten Trainingsplan zu erstellen, mit dem ich meine Gewichtsabnahme fortsetzen kann. Inzwischen meditiere ich über andere Arten von Früchten, die ich gerne werden würde - eine spritzige Kirsche, eine pikante Limette, eine tropische Mango oder eine ansprechende Banane - außen hart, innen cremig, lang und mager von oben nach unten!

Hillari Dowdle geht langsam als freie Schriftstellerin und neue Mutter in Knoxville, Tennessee, Bananen.