Wie man eine gesunde Teen Schwangerschaft hat - Schwangerschaft

Wie man eine gesunde Teen Schwangerschaft hat

Die Ernährung ist für eine gesunde Teenager-Schwangerschaft unerlässlich, daher finden Sie hier einige hilfreiche Informationen zum Essen für eine gesunde Mutter, eine Schwangerschaft und ein Baby:

  • Ernährung während der Schwangerschaft
  • lebenswichtige Vitamine, Nährstoffe und Mineralien für die Schwangerschaft
  • pränatale Vitamine
  • Lebensmittel zu vermeiden
  • hydratisiert bleiben

"Essen für zwei"

Denken Sie daran, dass Ihr wachsendes Baby nur etwa 300 gesunde Kalorien pro Tag benötigt (für eine durchschnittliche Schwangerschaft)! Der Satz, dass Sie jetzt „für zwei essen“ ist irreführend, weil Sie Ihre Einnahme nicht verdoppeln müssen. Wenn Sie eine unnötige Gewichtszunahme vermeiden möchten, fügen Sie nur 300 Kalorien zu einer bereits gesunden und ausgewogenen täglichen Kalorienzahl hinzu. Es ist auch notwendig zu wissen, dass eine Schwangerschaft nicht der richtige Zeitpunkt ist, um eine „Diät“ zu machen oder abzunehmen, da dies für das Baby unsicher sein kann. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie während der Schwangerschaft unter Übergewicht oder Übergewicht leiden.

Lebensmittelgruppen und gesunde Entscheidungen

Es gibt ein paar verschiedene Aspekte Ihrer Lebensmittelauswahl, über die Sie nachdenken sollten. Eine ist die Lebensmittelgruppe, aus der Sie wählen. Wir alle wissen, dass es wichtig ist, aus einer Vielzahl von Lebensmitteln zu wählen, darunter Proteine ​​(täglich 3 Portionen), Obst (4+) und Gemüse (2 - 4), Brot & Getreide (6 - 11), Milchprodukte (4+). und Fette & Zucker (begrenzt). Während der Schwangerschaft ist dies besonders wichtig, da Ihr Körper und Ihr Baby mehr Bedürfnisse haben, als Sie es gewohnt sind. Natürlich sollten Fette und Zucker wie bei einer normalen nahrhaften Diät begrenzt sein.

Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die Sie meiden möchten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • rohes oder untergekochtes Fleisch
  • Schaltier
  • bestimmte Fische (reich an Quecksilber oder anderen Schadstoffen)
  • nicht pasteurisierter Käse und Milch
  • Delikatessen
  • rohe Eier
  • Koffein in Kaffee, Limonaden, Energiegetränken, großen Portionen Schokolade usw

Es gibt verschiedene Probleme, die jedes dieser Lebensmittel verursachen kann. Oft handelt es sich dabei um eine Art Lebensmittelvergiftung, Infektion oder Toxizität, die zu Fehlgeburten, Entwicklungsverzögerungen beim Fötus oder anderen verschiedenen Problemen für die Schwangerschaft führen kann.

Pränatale Vitamine

Obwohl Sie in der Lage sein sollten, alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien aus der gesunden Nahrung, die Sie zu sich nehmen, zu sich zu nehmen, benötigen Sie dennoch eine Ergänzung. Hier kommen pränatale Vitamine ins Spiel! Diese Vitamine sollen gesunde Ernährung nicht ersetzen, sondern nur ergänzen. Wenn es um pränatale Vitamine geht, gibt es viele gute Möglichkeiten. Wenn Sie jedoch Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach einem Vorschlag oder Rezept.

Hier sind die Vitamine und Mineralien, die Sie in einem Vitamin suchen möchten (möglicherweise gibt es noch weitere):

  • Calcium: 1300 mg für Teenager
  • Folsäure / Folsäure (Vitamin B9): 400 - 800 mcg (0,4 - 0,8 mg), täglich max. 1000 mcg (1,0 mg)
  • Eisen: 27 mg
  • Protein: 71 g
  • Vitamin A (Beta-Carotin): 770 mcg, täglich max. 3000 mcg
  • Vitamin B1 (Thiamin): 1,4 mg
  • Vitamin B2 (Riboflavin): 1,4 mg
  • Vitamin B3 (Niacin): 18 mg, täglich max. 35 mg
  • Vitamin B6 (Pyridoxin): 1,9 mg, täglich max. 100 mg
  • Vitamin B12: 2,6 mcg
  • Vitamin C: 80 mg (unter 18 Jahre), 85 mg (über 18); täglich max 2000 mg
  • Vitamin D: 600 IE, täglich max. 4000 IE
  • Vitamin E: 15 mg, täglich max. 1000 mg
  • Zink: 13 mg (18 Jahre und jünger), 11 mg (über 18)

Klicken Sie hier, um herauszufinden, warum diese Vitamine wichtig sind und in welchen Lebensmitteln Sie sie natürlich finden können. Wenn Sie nicht 2 - 3 Portionen fetthaltigen Fisches (Lachs, Thunfisch, Sardinen, Hering, Sardellen) pro Woche erhalten, sollten Sie auch Omega-3-Fettsäuren zu Ihrer Nahrungsergänzung hinzufügen. DHA und EPA sind die beiden wichtigsten Omega-3-Fettsäuren, und der APA schlägt vor, täglich 300 mg DHA und 200 mg EPA zu erhalten.

Was ist mit morgendlicher Übelkeit und Heißhunger?

Morgendliche Übelkeit und Übelkeit / Erbrechen können das Essen (oder das Essen) erschweren. Wenn es schwierig ist, überhaupt etwas zu essen zu halten, schlägt die APA vor, „zu essen, was Sie können, wann immer Sie können“ und sich mit gesünderen Lebensmitteln und vorgeburtlichen Vitaminen zu ergänzen, wann immer Sie sich gut genug fühlen. Wenn Ihre Übelkeit und Ihr Erbrechen so weit sind, dass Sie seit einigen Tagen weder Wasser / Flüssigkeit noch Wasser für mehrere Tage halten können, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder besuchen Sie einen Arzt, um Hilfe zu erhalten. Dehydrierung und Unterernährung sind gefährlich für die Schwangerschaft! Schauen Sie sich unsere an Krankheitsentlastung am Morgen Artikel für Tipps zur Bekämpfung von Übelkeit.

Intensive [und manchmal geradezu komische] Verlangen kommen mit vielen Schwangerschaften und können schwer zu ignorieren sein! Egal, ob es sich um etwas Normales wie einen Hamburger oder ein Eis handelt oder um etwas Seltsames wie Essiggurken mit Erdnussbutter - Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Sie dieses Essen brauchen. Solange Sie sich nicht zu oft nachgeben und / oder Dinge essen, die während der Schwangerschaft unsicher sind, sollten Sie in Ordnung sein. Selbst wenn Sie die ganze Zeit hungrig sind, denken Sie daran, dass Sie nicht so viel essen müssen, wie Ihr Körper Ihnen sagt - 300 Kalorien pro Tag sind alles, was Sie während einer durchschnittlichen Schwangerschaft brauchen.

Übung

Sie sollten sich auch mit Ihrem Arzt über das Training unterhalten, das sowohl für Sie als auch für Ihr Baby gesund ist. Hier sind einige Artikel, die Ihnen einige sichere Übungsideen vermitteln:

  • Übung während der Schwangerschaft
  • Empfohlene Übungen

Der APA schlägt vor, 3 - 4 Mal pro Woche mindestens 30 Minuten zu trainieren. Bei einem Spaziergang, Schwimmen oder Schwangerschafts-Yoga handelt es sich um drei großartige, wenig belastende Übungen, mit denen Sie eine gesunde Schwangerschaft aufrechterhalten und unterstützen können. Bewegung während der Schwangerschaft kann einige bedeutende Auswirkungen haben: Es kann helfen, sich auf die Wehen vorzubereiten, es kürzer und / oder erträglicher zu machen, es kann Ihnen helfen, besser zu schlafen, und kann die Stimmung verbessern.

Wenn Sie dazu in der Lage sind und Ihr Arzt zustimmt, ist das Training für das Wohlbefinden Ihres gesamten Körpers gut. Kernübungen, Dehnungsübungen und Hüftbeuger können dazu beitragen, dass Ihre schwächsten Teile Ihres Schwangerschaftskörpers auf das Gewicht eines Babys vorbereitet werden. Beginnen Sie früh damit, Ihre Muskeln in diesen Bereichen zu stärken und zu dehnen / zu lockern.

Lebensstil und Gewohnheiten

Es ist auch wichtig, Änderungen in Ihrem Lebensstil vorzunehmen, wenn dies schädliche Gewohnheiten beinhaltet. Um sich und Ihrem Baby die besten Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft zu geben, vermeiden Sie am besten Folgendes:

  • Alkohol
  • illegale Drogen
  • Rauchen aller Art (einschließlich Passivrauch & Marihuana)
  • Koffein
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
  • Achterbahnen

Wenn Sie während der Schwangerschaft an den oben genannten Dingen teilnehmen, kann dies Ihrem wachsenden Baby dauerhaft schaden. Dinge wie Neugeborene Sucht nach illegalen Drogen oder Koffein, fötales Alkoholsyndrom (FAS), Deformitäten oder Syndrome durch Sauerstoffmangel durch Rauchen, Herzprobleme, Frühgeburt und vieles mehr können durch die Teilnahme an diesen Aktivitäten passieren. Wenn Sie darüber nachdenken, möchten Sie das Leben und die Gesundheit Ihres Babys nicht nur für eine vorübergehende Behebung oder „lustige“ Nacht gefährden! Wenn Sie derzeit eine Sucht oder ein Problem mit den oben genannten Gewohnheiten haben, vertrauen Sie bitte Ihrem Arzt, damit Sie beim Aufhören Hilfe erhalten können.

Bei Alkoholkonsum, Rauchen, Konsum illegaler Drogen und Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten gibt es keinen spezifischen Verbrauch oder Konsum, der Ihrem wachsenden Baby Probleme bereiten kann. Jede Menge kann zu Schwierigkeiten oder Missbildungen führen! In der Regel treten Probleme auf, wenn eines dieser Dinge dauerhaft und übermäßig angewendet wird. Aber auch nur ein Getränk oder ein Treffer kann problematisch sein.

Es gibt viele kostenlose Rehabilitationskliniken ohne Strafe für schwangere Frauen, die versuchen, verschiedene Suchtmittel aufzugeben. Führen Sie ein ehrliches Gespräch mit Ihrem Gesundheitsdienstleister und / oder Ihrem örtlichen Schwangerschaftszentrum, um kostenlose Hilfe zum Aufhören zu erhalten. Wenn Sie mit einer schlechten Angewohnheit aussteigen möchten, wollen diese Leute Sie nicht bestrafen, sondern mit Ihnen zusammenkommen und Ihnen helfen, sich selbst und Ihrem Baby zu helfen!

Achterbahnen, Motorräder oder Pferde sowie Schießpistolen sind allesamt Hobbys, die Sie auch während der Schwangerschaft vermeiden sollten. Bei allen handelt es sich um einen „Tritt“, einen „Tropfen“ oder viele Unebenheiten, die die Sicherheit des Babys im Mutterleib beeinträchtigen können.

Benötigen Sie weitere Informationen oder Unterstützung?

Wenn Sie weitere Fragen haben oder eine Überweisung benötigen, um gesünder zu essen, Sport zu treiben oder Drogenmissbrauch zu vermeiden, rufen Sie unsere Helpline an 1-800-672-2296. Über unsere vertrauliche Leitung erhalten Sie Zugriff auf die Hilfe und Informationen, die Sie benötigen.

Letzte Aktualisierung: 25. August 2017 um 16:45 Uhr

Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG): Ernährung in der Schwangerschaft, Kapitel 17, S. 313.

https://www.acog.org/-/media/Womens-Health/nutrition-in-pregnancy.pdf

2. Mutter zu Baby. Teratologie / Stoffdatenblätter.

https://mothertobaby.org/fact-sheets-parent/