Wie dieser Athlet den Ironman-Triathlon in der Schwangerschaft absolvierte - Schwangerschaft

Wie dieser Athlet den Ironman-Triathlon in der Schwangerschaft absolvierte

Der Ironman-Triathlon ist kein Witz. Das sportliche Ereignis erfordert eine unglaubliche Menge Disziplin, eine verrückt-hohe Fitness und beinahe übermenschliche Ausdauer, um ein 2,4 Meilen langes Schwimmen, ein 112-Meilen-Rad und einen Marathonlauf an einem einzigen Tag zu bewältigen. Aber Meredith Kessler hat es geschafft - und als ob das noch nicht genug wäre, hat der Athlet die Veranstaltung in der Schwangerschaft beendet.

Verrückt, richtig? Wir haben uns mit Kessler, der gekühlten Suppe von ZÜPA NOMA, getroffen, um zu erfahren, wie sie es geschafft hat - zu sehen, was die zukünftige Mutter dazu zu sagen hatte, ob sie sich während der Schwangerschaft fit hält, und wie sie es geschafft hat, ihren 60. Platz zu erreichen Ironman unter ihrem Gürtel während sie erwartet.

ZUPA NOMA

F: Wie weit warst du beim Rennen?

EIN: "Ich bin mit Ironman Neuseeland etwa 4 Wochen schwanger. Obwohl ich es damals nicht wusste, war ich hoffnungsvoll. Mein Mann und ich glaubten, dass das Universum mit allen Dingen den Weg weisen würde, auch wenn dies bedeutete, etwas Wichtiges in meinem Beruf zu opfern. Ich hatte mich in den Wintermonaten fleißig auf dieses Rennen vorbereitet, in der Hoffnung, einen Sechs-Torf-Sieg in einem Rennen zu erzielen, das meinem Mann und mir über die Jahre so besonders war. Diese Vorbereitung beinhaltete 25 bis 30 Stunden pro Woche Training (Schwimmen / Radfahren / Laufen / Kraftstunden!) Zusätzlich zu vielen Stunden, die für Körperpflege, Physiotherapie, MAT (Muskelaktivierungstechnik), Massage- und Sponsorpflichten aufgewendet wurden.

Ich habe mich auf der Rennstrecke nicht wie ich selbst gefühlt, und es macht für mich jetzt Sinn, warum ich so krank war, krank war und in den neun Stunden des Rennens Erbrechen hatte! Es gab einen schwerwiegenden Mangel an Ausdauer und Standhaftigkeit, den ich zu diesem Zeitpunkt nicht genau bestimmen konnte, und es schien nicht möglich zu sein, jeglichen Elan während der Navigation durch das Rennen zu retten. Ich war dankbar, an diesem Tag den dritten Platz zu erreichen, und später freute ich mich, dass wir unterwegs ein bisschen Leben hatten. Während die Schwangerschaft verständlicherweise nicht ideal für meinen Job als Triathlet ist, ist es für mich schon lange ein Traum von mir, Mutter zu sein. "

F: Wie haben Sie mit morgendlicher Übelkeit, häufigem Wasserlassen und dem Bedürfnis nach Hydratation auf der Rennstrecke umgegangen?

EIN: "Dies war der verblüffendste Teil der Erfahrung! Der Schlüssel bestand darin, so hydratisiert wie möglich zu bleiben und die geistige Denkweise zu haben, um sich unter Zwang zu behaupten. Glücklicherweise pissen Sie sich im Ironman-Rennen einfach nur selbst und so oft wie nötig - schwanger oder nicht Der morgendliche Teil der Krankheit, genau wie die ersten 5 Monate der Schwangerschaft im Allgemeinen, dauerte den ganzen Tag. Ich habe Tums während eines Ironman immer bei mir, also habe ich diese Leute wie Süßigkeiten geknallt, um zumindest zu versuchen, das Kotzen zu stoppen. Ich wusste nicht, was dort wirklich vor sich ging! "

F: Was sind Ihre Geheimnisse für die Aufrechterhaltung Ihrer Fitness während der Schwangerschaft?

EIN: "Ein Geheimnis, an das ich mich halte - selbst wenn ich nicht schwanger bin - ist, mich daran zu erinnern, wie ich mich danach fühle. Dies hilft, den Körper zu energetisieren, neu zu kalibrieren und in einen besseren Rhythmus für den Tag zu bringen. Das bringt mich morgens mit der motivierten Denkweise aus dem Bett. Sehr aktiv zu sein, hat mir auch wirklich geholfen, mit dem Gefühl umzugehen, wie schrecklich ich mich in den Taschen dieser Schwangerschaftsreise fühle. Ich fühle mich am besten, wenn ich mich jeden Tag konsequent bewege und trainiere. Das Ziel ist nur, weiter zu versuchen, eine aktive und gesunde Schwangerschaft zu haben. "

F: Haben Sie während Ihrer Schwangerschaft Ihr Trainingsprogramm geändert?                                                                                                                                                                                           

EIN: "Wir können einfach nicht gut anaerobisch werden, wenn wir ein Brötchen im Ofen haben. Wir können es jedoch aerob machen! Wie viele, als ich in den ersten fünf Monaten durch Übelkeit Nation Surfer surfte, war es wichtig, in einem Sport zu trainieren Ich habe mich am besten gefühlt, wenn ich mich wenigstens ein bisschen bewegen konnte. Das Laufen fühlte sich in dieser Zeit am besten an. Auch Schwimmen. Das Biken schien am wenigsten angenehm zu sein.

Die 4-Uhr-Weckzeit für frühe Trainingseinheiten steht auf der Strecke.Das einzige, was an diesen Tagen um 4 Uhr morgens los ist, ist, dass ich zum 10. Mal pinkeln muss! Früher hatte ich bis 9 Uhr morgens fast vier Stunden trainiert, und jetzt, wenn ich mit 6 oder 7 Uhr morgens anfange, ist das ein früher Start. Wenn ich drei bis fünf Stunden am Tag trainiere, kann ich das Muskelgedächtnis, die Arbeitsethik und die Sportlichkeit als Sportler bewahren, der sich darauf freut, 2018 zurückzukehren. "

ZUPA NOMA

F: Welchen Rat würden Sie schwangeren Frauen geben, die Schwierigkeiten haben, gesunde Essgewohnheiten aufrechtzuerhalten?

EIN: "Für gesunde Ernährungsgewohnheiten war der Schlüssel, Nahrungsmittel zu finden, die nahrhaft sind, aber auch gut schmecken und die Sie auf das Essen freuen. Für mich wusste ich, dass ich nicht aus einer Laune heraus gedünstetes Gemüse aufpeitschen würde und ganz ehrlich, das war das zuletzt was sich verlockend anhört zu essen. Meine Art, wichtige und lebenswichtige Nährstoffe mit hochwertigen Zutaten zu konsumieren, war eine fertige ZÜPA NOMA gekühlte Suppe. "

F: Was empfehlen Sie schwangeren Mitmenschen, wenn es um Fitness geht?

EIN: "Für das Training ist es wichtig, es einfach, spaßig und lohnend zu halten. Ein Barometer sollte während des Trainings" Konversation führen "können. Solange Sie während des Trainings noch etwas unterhalten können, sind Sie es es richtig machen!

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Motivation für das Aufstehen und Gehen zu finden, machen Sie etwas Bewegung, planen Sie einen Kurs oder ein Training mit einem Freund, um sich einzuholen, und belohnen Sie sich anschließend mit einem eisigen Latte und / oder einem nahrhaften Mittagessen. Erinnern Sie sich, wie Sie sich fühlen, nachdem Sie sich etwas geschwitzt haben - es ist gut für Sie und für das Baby. "

F: Was sind die größten Herausforderungen beim Training durch die Schwangerschaft?

EIN: "Im Sport habe ich immer darüber gesprochen, dass man die Einstellung" zu "und" zu "haben muss. Wirerhalten trainieren; Wirerhalten in Triathlons laufen. Niemand bringt uns dazu. Wir machen das, weil es uns gedeiht und wir es wirklich genießen. Wir träumen von der schwer fassbaren Ziellinie, von der Erreichung von Zielen, vielleicht von Sieg oder Ziel mit Begeisterung. Es gibt viele Leute, die von der Gelegenheit dazu träumenerhalten Diese sportlichen Ziele zu erreichen, die aus vielen Gründen nicht möglich sind.

In der Schwangerschaft ist der Zusammenhang ähnlich. Wir träumen davon, am Ende der 10 Monate ein menschliches Leben zu führen - wirerhalten zu versuchen, diese erstaunlichkeit zu erleben. Es gibt viele Frauen und Paare, die gerne in meiner Position wären, und aus vielen Gründen haben sie leider Schwierigkeiten, ein positives Ergebnis zu erzielen.

Wenn wir uns auf etwas vorbereiten - etwas -, das in unserem Leben, im Beruf, im Sport, im Leben bereichernd und wertvoll ist: Es braucht Arbeit. Selten wird uns etwas von diesem Wert und Umfang gegeben. Schwangerschaft ist nicht anders. Ich muss zugeben - sehr offen und aufrichtig -, dass die Schwangerschaft bis jetzt eine der schwierigsten Erfahrungen meines Lebens war. "