Männliche Fertilitätsprüfung - Schwangerschaft

Männliche Fertilitätsprüfung

Wenn ein Paar sich im Verlauf von mindestens einem Jahr nicht mehr vorstellen konnte, müssen beide Partner eine umfassende Kranken- und Krankengeschichte haben. Die männliche Fruchtbarkeitsprüfung ist ein einfaches und routinemäßiges Verfahren.

Unfruchtbarkeit bei Männern spielt bei etwa 50% aller Unfruchtbarkeitsfälle eine Rolle.Klicken Sie auf Tweet

Allein die männliche Unfruchtbarkeit macht etwa ein Drittel aller Unfruchtbarkeitsfälle aus.

Welche Arten von männlichen Fruchtbarkeitstests werden durchgeführt?

Eine Samenanalyse ist das häufigste Verfahren, wenn es um die männliche Fruchtbarkeitsprüfung geht und versucht zu bestimmen, ob ein männlicher Unfruchtbarkeitsfaktor vorliegt. Das Sperma wird in einem Probengefäß gesammelt und einem Labortechniker präsentiert, der das Sperma unter einem Mikroskop untersucht, um die Anzahl, Form, Erscheinung und Mobilität des Spermas zu bewerten.

Bei der Bestimmung der Spermienzahl überprüft der Techniker auch, ob die Spermienkonzentration über oder liegt unter 20 Millionen Samenzellen pro Milliliter Ejakulationsflüssigkeit.

Für den Heimgebrauch steht auch ein Spermazählwert-Test zur Verfügung. SpermCheck ist ein Unternehmenssponsor der American Pregnancy Association und bietet Hot Testing an. Sie können sie hier besuchen, um mehr zu erfahren.

Wenn festgestellt wird, dass die Spermienzahl niedrig ist, wird der Fertilitätsspezialist wahrscheinlich die Testosteron-, FSH-, LH- und Prolaktinspiegel im Blut testen. Es gibt eine Reihe von Ergänzungen, die zur Verbesserung der Spermaparameter wie Zählung, Motilität und Morphologie beitragen.

Die Urinanalyse kann zur Suche nach weißen Blutkörperchen verwendet werden - ein Indikator für eine mögliche Infektion. Die Urinanalyse zeigt auch das mögliche Vorhandensein von Spermien im Urin - ein Indikator für ein mögliches Problem der Ejakulation, das als retrograde Ejakulation bezeichnet wird.

Wenn Anamnese, körperliche Untersuchung und Samenanalyse des männlichen Partners normal sind, verlagert sich der Fokus auf den weiblichen Partner. Eine weitere Bewertung des männlichen Faktors ist in den meisten Fällen unwahrscheinlich.

Andere männliche Fruchtbarkeitstests

In einigen Fällen können jedoch zusätzliche Labor- und Spermienanalyse-Tests einschließlich der folgenden Tests empfohlen werden:

  • Spermagglutination: Ein Labortest, bei dem die Spermien unter einem Mikroskop untersucht werden, um festzustellen, ob die Spermien zusammenklumpen. Das Klumpen verhindert, dass Spermien durch den Zervixschleim schwimmen.
  • Spermien-Penetrationstest: Ein Labortest, der Hamstereier verwendet, um die Fähigkeit eines Spermas, das Ei zu durchdringen, zu bewerten. Dieser Test wird selten verwendet.
  • Hemizona Assay: Ein Labortest, bei dem ein nicht verwertbares menschliches Ei in zwei Hälften geschnitten wird. Der Zweck des Verfahrens besteht darin zu sehen, ob die Spermien die äußerste Schutzschicht des Eies durchdringen können.
  • Akrosomenreaktion: Ein Labortest, mit dem festgestellt werden kann, ob Spermienköpfe die chemischen Veränderungen durchlaufen können, die zum Lösen der harten Außenhaut eines Eies erforderlich sind.
  • Hypoosmotische Schwellung: Ein Labortest, bei dem eine spezielle Zucker- und Salzlösung verwendet wird, um den Schwanz des Spermas und die Fähigkeit des Spermas, das Ei zu durchdringen, zu bewerten. Die Schwänze gesunder Spermien schwellen in der Lösung an, im Gegensatz zu abgestorbenen oder abnormalen Spermien, bei denen die Schwänze nicht anschwellen.
  • Hodenbiopsie: Ein kleines Stück Gewebe wird in den Hoden aus den Tubuli entnommen und untersucht, wie gut Sperma produziert wird.
  • Vasographie: Eine Röntgenuntersuchung wird verwendet, um festzustellen, ob eine Spermienverstopfung oder ein Austreten von Sperma im Samenleiter vorliegt.
  • Ultraschall: Eine Untersuchung zur Lokalisierung von Schäden oder Blockaden im männlichen Fortpflanzungstrakt, einschließlich Prostata, Samenblasen und Ejakulationsgängen.

Einige Paare möchten natürlichere oder unkontrolliertere Anstrengungen unternehmen, bevor sie Unfruchtbarkeitsvorgänge oder gleichzeitig untersuchen. Wenn Sie schwanger werden möchten und nach Ressourcen suchen, um Ihre Bemühungen zu unterstützen, laden wir Sie ein, den Fruchtbarkeitsprodukt- und Ressourcenleitfaden unseres Unternehmenssponsors zu lesen. Lesen Sie hier den Ressourcenleitfaden.

Weitere Informationen zu diesen Tests erhalten Sie von Ihrem Fertilitätsspezialisten.


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. MayoClinic

https://mayoclinic.com

2. Amerikanische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (ASRM)

https://www.asrm.org