Mami: Geburtstagsmädchen - Schwangerschaft

Mami: Geburtstagsmädchen

Morgen ist mein Geburtstag und ich möchte feiern! Ich habe Lust, es von der Couch aus mit meinen Füßen zu tun, während ich Pfefferminztee schlucke. Ich habe Lust auf die warme, helle Wohnzimmerseite der regendurchfluteten Fenster, und ich habe Lust, es in der Gesellschaft meiner warmen, hellen Familie zu tun.

Mal sehen: Ich habe meinen Mann um ein Geburtstagsgeschenk gebeten (eine Gießkanne, um unsere letzten vier Zimmerpflanzen zu retten!). Ich rief eine Bäckerei in der Nähe an und bestellte mir eine Erdbeer-Geburtstagstorte (ich, eine Frau, die Kuchen von Grund auf neu macht, wenn ich höre, dass jemand irgendwo einen Geburtstag plant!). Und das ist es auch schon. Ich muss nicht den ganzen Tag herumlaufen und die ganze Nacht Champagner trinken, um 33 zu werden, oder? Versteht mich nicht falsch, ich bin froh, einen Tag zu haben, um mich selbst zu feiern, ich plane einfach, es ruhig zu machen.

Das bedeutet nicht, dass es nicht viel zu feiern gibt. Im vergangenen Jahr habe ich mich wirklich darauf konzentriert, unsere Familie von zu Hause aus mit echtem Essen zu versorgen. Ich sorge mich mehr denn je darum, woher die Lebensmittel kommen und wie sie zubereitet werden. Ich denke, wir haben als Ergebnis eine bessere, nachhaltigere Ernährung gegessen. Ich bin schockiert darüber, wie viel weniger wir gegessen haben.

Letzten Sommer habe ich meinen M.A. mit Leo und meiner Mutter im Schlepptau beendet. Ich weiß immer noch nicht, wie ich diesen Abschluss erworben habe, wie ich es sogar geschafft habe, wach zu bleiben, aber irgendwie habe ich die Arbeit gemacht. Ich habe in diesem Jahr viel gearbeitet, um darüber nachzudenken. Ich habe zu Hause und in einem Büro gearbeitet. Ich verbrachte Tage und Wochen fast vollständig mit Leo und Tage und Wochen fast vollständig ohne ihn. Ich habe wieder angefangen, mich als einen unabhängigen Erwachsenen zu sehen, mit all den Verantwortlichkeiten und Wachstumschancen, die damit einhergehen. Und in diesem Frühjahr haben wir Leo für eine Vollzeit-Vorschule angemeldet und erfahren, wie glücklich er sich am Morgen verabschieden kann. Dies war mein zweites Jahr der Mutterschaft, in dem ich mich wirklich verliebt habe, diese Mutter zu diesem Jungen in dieser Familie zu sein, auf eine Art und Weise, die ich nicht hatte, wenn ich bei der ganzen Sache neuer war und Leo jünger war weniger ein Teilnehmer an unserem Familienleben. In diesem Jahr glaube ich, dass ich eine anmutigere Mutter geworden bin und gelernt habe, sie mehr zu genießen.

Morgen werde ich Leo im Regen abliefern, zur Arbeit gehen, an meinem Schreibtisch ein geräuchertes Lachs-Avocado-Sandwich essen und dann meinen Kuchen auf dem Heimweg abholen. Aaron macht Abendessen und unsere Nachbarn kommen um zu feiern. Ich habe das Wetter überprüft und es sieht so aus, als ob wir noch ein paar Tage Regenschauer haben werden und dann wirklich heiße sonnige Frühlingstage vor uns liegen. Um meinen Geburtstag herum ist es immer so. Die perfekte Jahreszeit, um Bilanz zu ziehen und nach vorne zu schauen.

Rezept: Lachs- und Avocado-Sandwich

Zoe Singer ist eine freiberufliche Essensautorin, Kochbuchredakteurin und Mitautorin von Die Flexitarian Tabelle. Food Editor und Blogger für Die schnelleren ZeitenSie versucht, seit zwei Jahren nicht mehr zu essen, da ihr Sohn ein Kleinkind ist.