Olivia Wilde erzählt uns, wie sie sich wirklich von U-Bahn-Fahrern fühlt, die schwangeren Frauen keine Sitzplätze geben - Schwangerschaft

Olivia Wilde erzählt uns, wie sie sich wirklich von U-Bahn-Fahrern fühlt, die schwangeren Frauen keine Sitzplätze geben

Hier ist etwas, das uns seit unserer Jugend in den Kopf gebohrt wurde: Wenn Sie eine schwangere Frau auf öffentlichen Verkehrsmitteln stehen sehen, bieten Sie ihr Ihren Sitzplatz an. Wenn Sie eine kranke Person sind, die weder verletzt noch anderweitig unfähig ist zu stehen, ist es wirklich so einfach. Aber leider versteht nicht jeder das - etwas Olivia Wilde weiß es nur zu gut.

Die Schauspielerin fuhr in New York mit der U-Bahn, und obwohl sie schwanger war, dachten die Fahrer nicht, ihr einen Platz anzubieten. Olivia nahm dies nicht so gut (und warum sollte sie?) Und lüftete über die Erfahrungen bei Twitter.

"NBD, fähige Reiter, die keinen Platz für ein GIANT-Preggo haben werden. Ich stehe einfach rechts neben Ihrem Kopf und bete, dass ich in Wehen gehe", der Star, der ihr zweites Kind erwartetJason Sudeikis, schrieb.

Während wir Olivia total unterstützen und ihre Frustration verstehen, schlug ein paar Twitter-User die Schauspielerin, nachdem sie diesen Tweet gesehen hatten. Ein Benutzer antwortete: "@oliviawilde Schwangerschaft ist keine Krankheit oder Behinderung. Sie sind reich, rufen Sie Uber an oder nehmen Sie ein Taxi! Haben Sie viel Anspruch?" während ein anderer schrieb: "@oliviawilde Zunächst einmal ist die Schwangerschaft eine Wahl, genau wie das Aufgeben Ihres Sitzes. Sie haben eine Menge Nerven. Also jemanden, der gearbeitet hat."

Ähm was? Das ist nicht einmal das Schlimmste. Ein Benutzer - der sich anscheinend persönlich durch den ursprünglichen Tweet beleidigt fühlte - teilte diese lächerliche Antwort, die nicht mehr sichtbar ist: "1. Ich habe Ihnen nicht gesagt, dass Sie schwanger werden sollen. 2. Holen Sie sich ein Uber (Sie können es sich leisten) 3. Ich "Sie haben für die U-Bahnfahrt den gleichen Betrag bezahlt wie Sie", schrieb ein Kommentator namens Kyle Wöchentlich.

Zum Glück, neuer Papa John Legend verteidigte Olivia gegen den Troll. "Bedauerlich", twitterte er als Antwort.

Wir halten es für wichtig, dass eine hochkarätige Mutter wie Frau Wilde eine Erklärung abgibt, wenn sie uns anderen beim Pendeln hilft. Stehst du mit Olivia in dieser Frage?