Übergewicht und schwanger? 6 Tipps für eine gesündere Schwangerschaft - Schwangerschaft

Übergewicht und schwanger? 6 Tipps für eine gesündere Schwangerschaft

Mut Hardman / Shutterstock Als ich herausfand, dass ich schwanger war, war ich begeistert ... und dann fast sofort nervös. Als jemand, der übergewichtig ist, machte ich mir Sorgen über die gesundheitlichen Folgen des Tragens von zusätzlichem Gewicht während der Schwangerschaft.

Schnell wurde mir jedoch klar, dass das, was ich aß und wie viel ich trainierte, viel wichtiger war als meine Taillengröße.

"Das Erreichen einer gesunden Schwangerschaft, unabhängig von Gewicht oder Kleidergröße der werdenden Mutter, basiert weitgehend auf gesunden Gewohnheiten", sagt Kendra Tolbert, ein anerkannter Ernährungsberater und Ernährungswissenschaftler aus Alexandria, Virginia, und Inhaber von Live Fertile, einer Website, die bietet Informationen über eine gesunde Schwangerschaft.

Die Wahrheit ist, dass das Navigieren in einer übergewichtigen Schwangerschaft extrem häufig ist, da 53 Prozent der amerikanischen Mütter ihre Schwangerschaft mit Übergewicht beginnen und die Hälfte während der Schwangerschaft mehr als die empfohlene Menge gewinnt. Egal welche Größe Sie haben, hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen werden, eine möglichst gesunde Schwangerschaft zu haben.

1. Bereite dich im Voraus vor (wenn du kannst!)

Wenn Sie planen, schwanger zu werden, nehmen Sie sich ein Jahr vor der Vorstellung, um sich so gesund wie möglich zu machen. So bereitete sich Angela Grassi, eingetragene Ernährungsberaterin und Gründerin des PCOS Nutrition Center, auf die Schwangerschaft vor. Der Prozess beinhaltete, sicherzustellen, dass sich alle ihre Labore im normalen Bereich befanden, ein pränatales Vitamin nahm und regelmäßig trainiert wurde, sagt sie.

Kleine Veränderungen in Bezug auf die Gesundheit können während der Schwangerschaft einen großen Unterschied machen, sagte Diane Vista-Deck, Ärztin für Geburtshilfe / Gynäkologie am Harper University Hospital in Detroit, Michigan. "Selbst ein kleiner Gewichtsverlust von 5 bis 7 Prozent kann die Schwangerschaftsergebnisse erheblich verbessern", sagte sie.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie sich bewegen

Wenn Sie bereits schwanger sind oder eine Überraschung feiern, ist es möglicherweise nicht der richtige Zeitpunkt, um eine neue, kräftige Trainingsroutine zu beginnen. Sie können jedoch genauso viel Bewegung aufrechterhalten, die Sie zuvor gemacht haben, und mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob Sie etwas mehr einbauen möchten Bewegung.

"Frauen, die nicht aktiv trainieren [bevor sie schwanger werden], können loslaufen, vorgeburtliche Yoga-Kurse besuchen und sich täglich körperlich betätigen, um ihre Aktivität zu steigern", sagte Dr. Vista-Deck nach einem positiven Test.

3. Bleiben Sie dem Schwangerschaftsdiabetes vor

Während der Schwangerschaft forderte Grassi einen Glukosetoleranztest, der in der Regel zwischen 24 und 28 Wochen durchgeführt wird, direkt am Ende des ersten Trimesters auf, um den Schwangerschaftsdiabetes zu überwachen und ihn frühzeitig zu erkennen, falls er zu einem Problem werden sollte.

Laut Dr. Vista-Deck ist dies ein guter, proaktiver Ansatz für übergewichtige werdende Mütter, die ein erhöhtes Risiko für Schwangerschaftsdiabetes haben.

"Übergewichtige Mütter können früher als die üblichen Tests untersucht werden", sagte sie. Dies ist besonders wichtig für werdende Mütter, die bereits an Diabetes leiden. "Wenn Frauen vor der Schwangerschaft Diabetiker sind, sollte die Blutzuckerkontrolle so weit wie möglich optimiert werden."

4. Den Körper beschämen

Es ist leichter gesagt als getan, aber versuchen Sie nicht, Ihr Gewicht während der Schwangerschaft zu betonen.

"Übergewicht garantiert nicht, dass das Baby ungesund ist oder dass die Mutter Komplikationen hat", sagt Grassi. "Schwangere Frauen sollen ihren Stress auf ein Minimum reduzieren. Fat Shaming kann zu Stress führen und dazu beitragen, dass eine schwangere Mutter übermäßig mit ihren Ernährungsgewohnheiten beschäftigt ist."

Statt sich um die Anzahl auf der Skala zu sorgen, konzentrieren Sie sich auf gesunde, nahrhafte Lebensmittel, um Ihren Körper zu tanken.

5. Essen Sie Vollwertkost

Dies ist ein Rat, der für alle gilt. Wenn Sie Ihren Körper und Ihr Baby mit Vollwertnahrung betanken, können Sie die Nährstoffe, die Sie benötigen, erhalten und länger satt bleiben.

"Indem sie sich darauf konzentriert, sie und ihr Baby mit richtigen, nährstoffreichen Lebensmitteln zu füllen, die wenig Zucker enthalten, wie mageres Eiweiß, Vollkornprodukte, ungesättigte Fette sowie Obst und Gemüse, wird die werdende Mutter sich und sie selbst einstellen Baby für ein Leben lang Erfolg ", sagt Elizabeth Shaw, eine in San Diego registrierte Ernährungsberaterin.

Scheuen Sie sich nicht nur bei Obst und Gemüse, sondern auch bei gesunden, quecksilberarmen Fischen.

"Zwei bis drei Portionen Fisch pro Woche anstreben", sagt Shaw. "Lachs ist eine Quelle von Omega-3-Fettsäuren und Cholin, zwei Nährstoffen, die zur Förderung der Gesundheit, des Wachstums und der Entwicklung des Gehirns beitragen."

5. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie an Gewicht zunehmen sollten

Im Allgemeinen gilt: Je schwerer eine Frau ist, desto weniger Gewicht muss sie während einer Schwangerschaft gewinnen. Das liegt daran, dass Frauen, die bereits übergewichtig sind, mehr Fettablagerungen haben, die der Fötus benötigt, um sich richtig zu entwickeln, sagte Grassi.

Die Zentren für die Kontrolle und Vorbeugung von Krankheiten empfehlen, dass übergewichtige Frauen (BMI von 25 bis 29) während einer Schwangerschaft 15 bis 25 Pfund zunehmen und dass adipöse Frauen (BMI über 30) zwischen 11 und 20 Pfund zunehmen. Dr. Vista-Deck empfiehlt diese Zahlen auch ihren Patienten und erinnert sie daran, dass die Einhaltung dieser Richtlinien für ihre Gesundheit und die ihres Babys wichtig ist.

"Mit einem frühen Beginn der Schwangerschaftsvorsorge, Routinekontrollen und einer engmaschigen Überwachung kann eine übergewichtige Mutter sehr normale und gesunde Schwangerschaften und Babys haben", sagte sie. Das sind gute Nachrichten für alle!