Schwangerschaftslinie - Linea Nigra - Schwangerschaft

Schwangerschaftslinie - Linea Nigra

Die Schwangerschaftslinie, die offiziell als Linea Nigra bezeichnet wird, ist die dunkle Linie, die sich während der Schwangerschaft über den Bauch entwickelt. Es ist möglich, dass die Linie zuvor schon einmal dort gewesen war, jedoch, weil sie so hell war, dass sie unbemerkt blieb. Vor der Schwangerschaft vor der Schwangerschaft ist eine helle oder helle Linie die Linea alba (weiße Linie). Sie verläuft von Ihrem Nabel bis zum Schambein. Es verdunkelt sich während der Schwangerschaft und erhält den Namen Linea Nigra (schwarze Linie).

Die Schwangerschaftslinie ist nie wirklich schwarz, jedoch bräunlich und dunkler. Es geht mir normalerweise darum ¼ bis ½ Zoll breit und erstreckt sich senkrecht vom Bauch bis zum Nabel. Die Schwangerschaftslinie oder Linea Nigra wird normalerweise dunkler, wenn sich Ihre Schwangerschaft entwickelt. Obwohl es früher zeigen kann, zeigt sich diese Schwangerschaftslinie normalerweise um den 5. Schwangerschaftsmonat.

Was verursacht die Linea Nigra oder Schwangerschaftslinie?

Die Schwangerschaftslinie ist ein natürlicher Teil der Schwangerschaft. Die spezifische Ursache der Linea nigra ist unbekannt, aber es wird vermutet, dass sie mit den sich verändernden Hormonen oder dem Ungleichgewicht der Hormone infolge Ihres sich entwickelnden Babys zusammenhängt. Eine Theorie besagt, dass das durch die Plazenta erzeugte Melanozyten-stimulierende Hormon der Hauptfaktor ist. Es wird angenommen, dass dieses Hormon die Verdunkelung um die Brustwarzen verursacht.

Was können Sie tun, um die Schwangerschaftslinie zu verhindern?

Es gibt nichts, was Sie tun können, um die Schwangerschaftslinie zu verhindern. Es ist ein natürlicher Teil der Schwangerschaft. Die gute Nachricht ist, dass es normalerweise nach der Geburt Ihres Babys abnimmt und nachlässt.

Zusammengestellt aus den folgenden Ressourcen:

Johnson, Robert V. (Hrsg.). (1994). Mayo Clinic komplettes Buch über Schwangerschaft & Babys erstes Jahr. New York, NY: William Morrow und Company, Inc.

Cunningham, F. Gary, Leveno, Kenneth J., et al. (2005). Mütterliche Physiologie in Williams Geburtshilfe 22nd Ausgabe (126). New York, NY: McGraw-Hill.