Halboffene Annahme: Nachteile - Schwangerschaft

Halboffene Annahme: Nachteile

Eine halboffene Adoption tritt auf, wenn die potenziellen Geburtenmutter oder -familien nicht identifizierende Interaktionen mit den Adoptivfamilien erfahren. In den meisten Fällen wird die Interaktion durch einen Dritten erleichtert, bei dem es sich in der Regel um eine Adoptionsagentur oder einen Anwalt handelt.

Bei dieser Art der Adoption wird die Identität aller Parteien normalerweise voneinander ferngehalten. In den meisten Fällen ist die Interaktion auf Buchstaben oder Karten beschränkt. In einigen Fällen kann es jedoch zu nicht identifizierenden E-Mails oder Besuchen von Adoptionsfachleuten kommen. Bei halboffener Adoption gibt es mehrere potenzielle Nachteile für geborene Eltern, Adoptiveltern und Adoptivkinder.

Die Nachteile einer halboffenen Annahme

Nachteile für Geburtseltern

Die halboffene Adoptionserfahrung kann von Person zu Person variieren. Für geborene Eltern sind die möglichen Nachteile einer halboffenen Adoption:

  • Verlust der Beziehung Da die Kommunikation zwischen den Geburtsfamilien und der Adoptivfamilie normalerweise über den Adoptionsfachmann erfolgt, besteht der potenzielle Verlust einer direkten Beziehung zum Adoptivkind.
  • Erhöhter Kummer - In den ersten Jahren nach der Unterbringung Ihres Kindes besteht ein höheres Risiko einer erhöhten Trauer aufgrund der Unfähigkeit, das Verhalten des Kindes in der Adoptivfamilie zu beobachten.
  • Kontaktunterbrechung - Wenn sich der vorgesehene Adoptionsfachmann ändert oder verlässt, kann die Kommunikation unterbrochen werden.
  • Gefühl der Verpflichtung - Die finanzielle und emotionale Investition der Adoptivfamilie kann dazu führen, dass die geborene Mutter sich unter Druck gesetzt und verpflichtet fühlt, das Kind zur Adoption zu stellen.

Nachteile für die Adoptivfamilie

Die halboffene Adoptionserfahrung kann mit jeder Familie variieren. Für die Adoptivfamilie sind die möglichen Nachteile der halboffenen Adoption:

  • Eingeschränkte Beziehung - Da die gesamte Kommunikation durch den Adoptionsprofi geleitet wird, kann eine tiefere und aufrichtigere Beziehung zur Geburtsfamilie fehlen.
  • Begrenzte Informationen - Da die Kommunikation vom Adoptionsprofi abhängt, besteht die Möglichkeit, dass weniger Informationen über Anamnese, Familiengeschichte und Familiengeschichte verfügbar sind.
  • Verspätete Antworten - Wenn sich Fragen aus der Adoptivfamilie oder dem Adoptivkind ergeben, kann es zu Verzögerungen bei der Beantwortung kommen, da die Fragen von der Adoptionsbehörde oder dem Adoptionsanwalt bearbeitet werden.

Nachteile für das adoptierte Kind

Die halboffene Adoptionserfahrung kann bei jedem Kind variieren.

Die möglichen Nachteile einer halboffenen Adoption sind für das adoptierte Kind:

  • Negative Wahrnehmungen - Da die Geburtsfamilie von der Adoptivfamilie ferngehalten wird, kann das adoptierte Kind die falsche Wahrnehmung entwickeln, dass es nicht sicher ist oder nicht, direkt mit der Geburtsfamilie zu interagieren.
  • Wiedervereinigungen verschoben oder vermieden - Negative Wahrnehmungen über die Geburtsfamilie können dazu führen, dass das Adoptivkind die Wiedereinführung in die Geburtsfamilie verschiebt oder ganz verhindert
  • Verwirrung erkennen - Es besteht die Möglichkeit, dass ein älteres Kind aufgrund der eingeschränkten Kommunikation mit der Geburtsfamilie oder aufgrund des Versuchs, die zusätzlichen Informationen zur Familiengeschichte und Genealogie zu verstehen, möglicherweise mehr mit seiner oder ihrer Identität zu kämpfen hat.
  • Beschäftigung mit Adoptionsproblemen - Ein Kind in einer halboffenen Adoption hat möglicherweise eine leicht erhöhte Tendenz, sich mit Adoptionsproblemen zu beschäftigen.

Die halboffene Adoption kann mit jeder Adoption variieren. Die Kommunikation wird weiterhin ein wesentlicher Faktor im Adoptionsprozess sein. Mit zunehmender Kommunikation über Wünsche, Wünsche und Erwartungen wird es für alle Beteiligten komfortabler.

Nächste Schritte

Es ist normalerweise hilfreich, mit einem Adoptionsprofi zu sprechen, wo Sie die Adoption genauer untersuchen können. Sie können Fragen stellen und ohne Druck mehr über den Prozess erfahren.


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. Nationales Adoptionsinformations-Clearinghaus