Suppe ist aus - Schwangerschaft

Suppe ist aus

In dieser Woche arbeitet Aaron jeden Abend spät und die Suppensituation ist in eine Pattsituation geraten: Leo verbrachte 45 Minuten lang, nachdem ich heiße hausgemachte Hühnersuppe mit Karotten und Hühnchen über ein paar Eiernudeln in eine Schüssel gegossen hatte Hühnernudelsuppe zum Abendessen. Vielleicht wollte er nur Eiernudeln? Wir werden es vielleicht nie erfahren. Statt zu erklären, riss er das Wohnzimmer auseinander. Er stöhnte und jammerte und tat so, als wollte ich ihm etwas grünes und rohes, knuspriges und bitteres zuführen. Und wenn ich gewesen wäre, hätte ich gerne gesagt: "Ich sehe, dass dieses bittergrüne Mahl nicht Ihr Favorit ist. Möchten Sie stattdessen eine Schüssel Apfelmus und Joghurt zum Abendessen?" Aber CHICKEN NOODLE SOUP Leute! Kein Stückchen Petersilie in Sicht. Ich wurde hartnäckig, was der einfachste Weg ist, einen absolut guten Abend zu ruinieren.

„Du magst Nudeln, Karotten und Hähnchen“, argumentierte ich. „Ja“, stimmte Leo zu, „aber ich wollte diese Suppe nicht auf diese Weise.“ „Sie essen, was sie in der Schule zum Mittagessen servieren“, keuchte ich, „und das können Sie nicht wählen.“ „Ja, "Leo stimmte geduldig zu." Ich sitze immer und esse mein Mittagessen in der Schule. Aber sie servieren NIEMALS DIESE SOUP. “Dann warf er die Möbel wieder zu werfen.

Also warf ich meine Hände hoch und am nächsten Abend sagte ich zu Leo, wir würden Rührei mit einer Seite Ketchup, gebutterten Toast und gedünsteten Blumenkohl zum Abendessen genießen. Er half, die Eier zu schlagen. Er mag Blumenkohl. Und komm schon: Butter Toast? Das Abendessen wurde serviert. Leo kam hüpfen und begann wieder auszuklappen. „Ich wollte diese Eier nicht so !!! Du hast mir gesagt, dass wir Eiersalat essen würden! “Ich erinnerte Leo daran, dass er die vergangene Nacht für uns beide sehr unangenehm gemacht hatte, und bat darum, dass er heute Abend etwas anderes probierte. Die Idee kam herein und er saß bei mir und goß viel Ketchup auf seinen Teller. Aber er hat nicht viel gegessen.

Später im Bad, als ich mein riesiges Kleinkind anstarrte, fiel mir ein: Leo ist nicht so hungrig. Er ist am Ende eines Wachstumsschubs, er ist ein Riese unter den Dreijährigen, und jetzt hat er die Muße, ein richtiger Stinker in Sachen Mahlzeiten zu sein. Gut für ihn. Ich werde mich darauf konzentrieren, Mittagessen für Aaron und mich selbst zu packen, und Leo und ich werden diese Woche nebenbei speisen. Für mich in Ordnung. Ich feiere mit einem erfrischend grünen Quinoa-Salat mit Frühlingszwiebeln und Kräutern, der mich nach dem Mittagessen noch lange durchhalten lässt - selbst mit etwas Glück durch die Herausforderungen der Dinner-Hour.

Rezept: Quinoa und Yellow Tomato Taboulé Salat

Zoe Singer ist eine freiberufliche Essensautorin, Kochbuchredakteurin und Mitautorin von Die Flexitarian Tabelle. Food Editor und Blogger für Die schnelleren ZeitenSie versucht, seit zwei Jahren nicht mehr zu essen, da ihr Sohn ein Kleinkind ist.