Sturm? Was für ein Sturm? - Schwangerschaft

Sturm? Was für ein Sturm?

Mit Sandy im Kopf dieser Woche fragte ich mich, wie berufstätige Mütter, die von dem Sturm betroffen waren, mit der Verantwortung von Arbeit und Familie umgingen, wenn sie möglicherweise keinen Strom hatten - und keine Tagesbetreuung! Machst du eine doppelte Funktion in der Lieblingsshow deines Bubs und versuchst dich in einer Stunde Arbeit zu schleichen? Warten Sie bis zum Schlafengehen, bevor Sie das neue Projekt beginnen. Oder einfach auf alles verzichten und die verpasste Frist für Mutter Natur einkalkulieren?

Die in New York lebende, freiberufliche Modestylistin und Mutter von zwei Georgias Alexandra Davis hatte folgendes zu sagen: „Ich habe die Kleinen, die gerade mit dem Basteln beschäftigt sind, damit ich ein bisschen online gehen kann, aber das bedeutet natürlich, dass sie das machen Wohnzimmer sieht aus, als hätte Sandy es besucht! Da meine Kinder 3 und 1 sind, bedeutet Aufräumen, dass ich heute Nacht spät auf bin und versuche, die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Wenn das Handwerk nicht genug Ablenkung ist, werde ich warten, bis sie einschlafen, was bedeutet, dass ich von ungefähr Mitternacht bis ungefähr 4 oder 5 Uhr morgens arbeiten kann - oder wenn ich meine Augen nicht länger offen lassen kann. "

Für Karen Zuckerman, eine in New York lebende Massagetherapeutin und Mutter der dreijährigen Mirabelle, musste sie zu Hause bleiben, weil sie auf ihr Netzwerk von berufstätigen Mamas in der Nähe angewiesen war: „Keine Vorschule, kein Transport und keine Kunden. Aber mein guter Freund, der zu Hause ein Künstler mit einem 4-jährigen ist, lebt zwei Türen weiter, und wir haben abwechselnd die Kinder genommen. Neulich konnte sie an ihrer Kunst arbeiten und heute kann ich meine Website aktualisieren. Dann kommen beide Familien zum Abendessen zusammen. “

Aber was ist mit den Familien, die evakuieren mussten? Jennifer Ernst Beaudry, Herausgeberin der Zeitschrift und junge Mutter, ist gezwungen, ihr Zuhause vor New York City zu verlassen Nickerchen. Sie sollten am Donnerstag mit der Tagespflege beginnen, aber die Tagesstätte hat Strom, aber kein Wasser. Ich denke, wir werden sehen, wie ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und zwei Säuglingen besteht! “Am nächsten Tag musste Beaudry den Titel„ Arbeitende Mutter “in die Tat umsetzen: Sie brachte ihre Zwillinge ins Büro und während ihre Kollegen sich abwechselten Jungen, sie konnte ihre Fristen einhalten.

Mamas, die Mamas helfen, dehnten sich sogar auf die Kühlung aus. Jennifer Saine-Griff, Rechtsanwältin in Bedford, New York, und Mutter von zwei Jungen erzählte diese Geschichte: „Ich habe gerade eine Anfrage von einem Freund nach Gefrierraum für die Aufbewahrung von Muttermilch erhalten! Liebe es! Ich werde das Eis dafür räumen! "

Wie gehst du damit um, eine berufstätige Mutter zu sein, wenn Mutter Natur, Grippe oder einfach nur altes Leben im Weg ist?