Ist es sicher, dass meine Zähne während der Schwangerschaft gebleicht werden? - Schwangerschaft

Ist es sicher, dass meine Zähne während der Schwangerschaft gebleicht werden?

F: Ich bin jetzt schon 4 Monate alt und möchte meine Zähne bleichen lassen. Ist dies während der Schwangerschaft sicher?

A: Fast sicher. "Meines Wissens gibt es keine Studien am Menschen zur Sicherheit der Verwendung von Zahnaufhellungsmitteln in der Schwangerschaft", sagt Dr. Christina Chambers, MPH, außerordentliche Professorin in den Abteilungen für Pädiatrie, Familien- und Präventivmedizin an der Universität von Kalifornien, San Diego. "Wir haben jedoch keinen Grund zu der Annahme, dass sie ein Risiko für den sich entwickelnden Fötus darstellen würden." Der Hauptbestandteil von Zahnweißern, sei es die über den Ladentisch gekauften Sorten oder die in Zahnarztpraxen verwendeten, ist in der Regel Wasserstoffperoxid, auch bekannt als Carbamidperoxid, fügt Chambers hinzu, der Direktor des kalifornischen Teratogen-Informationsdienstes. (Teratogene sind Substanzen, die Geburtsfehler verursachen.) Obwohl diese Produkte mit unterschiedlichen Stärken formuliert sind, werden diese Produkte topisch verwendet. Daher ist die Menge an in den Blutkreislauf aufgenommenen Chemikalien minimal und das Risiko für den Fötus ist daher minimal. "Das Hauptproblem bei Produkten mit höherer Festigkeit oder denjenigen, die längere Zeit stehen geblieben sind, wäre eine Irritation des Zahnfleisches", sagt Chambers.

Carole Anderson Lucia