Diese schlammigen Mutterschaftsfotos sind alle erstaunlich - Schwangerschaft

Diese schlammigen Mutterschaftsfotos sind alle erstaunlich

Elaine Baca Wie so viele Mamas da draußen wollte Brittany Barton Mutterschaftsfotos drehen, um an ihre Schwangerschaft zu erinnern - aber im Gegensatz zu den meisten schwangeren Frauen entschied sie sich für etwas ganz anderes als die typische ätherische Außenpose oder ein Milchbadfoto.

Es war regnerisch in Waxahachie, Texas, wo die Bretagne und ihr Ehemann Jon und die Söhne Declan und Noah leben. Nach mehrmaligem Umplanen wegen des regnerischen Wetters stand das Datum der Bretagne bevor. Brittany hatte nicht wirklich Zeit, auf einen sonnigen Tag zu warten - also hielt sie ihr Fotoshooting fest.

Elaine Baca Es ist eine gute Sache, dass sie es getan hat, denn das Fotoshooting, bei dem Brittany und ihre Familie mit Schlamm bedeckt waren, war wunderschön geworden. Die Fotos, die aus ihren Regentagesaufnahmen entstanden, sind originell, unkonventionell und eine Art perfektes Abbild der Elternschaft - unordentlich! Die Fotografin Elaine Baca von Lane B Photography stand zur Verfügung, um sie einzufangen.

Elaine Baca "[Brittany] hat mich gefragt, was ich von Innenräumen halte, aber es sind Leute im Freien, also wusste ich, dass das nicht das war, was sie wollte", sagte Baca Fit Schwangerschaft "Dann habe ich etwas unkonventionelles vorgeschlagen. Sie haben einen großen Hinterhof, der sich auf ein Feld stützt, und ich wusste, dass es viele schlammige Pfützen hatte, also fragte ich sie, was sie davon halten würde, im Regen zu spielen und mit einem Schlammkampf zu enden. Ich Ich glaube nicht, dass sie gezögert hat. Sie sagte, sie vertraute meiner Vision und wollte es tun! "

Elaine Baca Baca erzählte uns auch, dass Brittany ihren dritten Sohn Matthew nur neun Tage nach der Aufnahme der Fotos begrüßt hat.

"Mutterschaftsfotositzungen sind reizend. Mit Eltern, die mit einem Baby im Schlepptau über einen wachsenden Bauch schweben, einer schönen Umgebung und gut abgestimmten Outfits - was kann man mehr verlangen?" Baca schrieb in einem Blogbeitrag für die Fotos. "Bei Fototerminen geht es für mich darum, Erinnerungen zu bewahren und neue zu schaffen. Bei kleinen Kindern geht es darum, sich an ihre sich ständig ändernden Persönlichkeiten und Eigenheiten zu erinnern, die sie einzigartig machen. Ich hoffe, dass mehr Familien in Betracht ziehen, Sitzungen im dokumentarischen Stil mit wenig bis gar nicht zu posieren Mit diesem Genre der Fotografie müssen Eltern nicht darüber nachdenken, ihre Kleinen dazu zu bewegen, still zu sitzen und in die Kamera zu schauen, und Kinder können Kinder sein, während sie etwas tun, was alle mögen. "