Wie man Eisenmangel während der Schwangerschaft natürlich behandelt - Schwangerschaft

Wie man Eisenmangel während der Schwangerschaft natürlich behandelt

Natürliche Behandlung von Eisenmangel während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft arbeitet das Herz stärker, um den Fötus ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Der Körper erhöht sein Blutvolumen um 30-50%.

Aufgrund dieser Zunahme des Blutvolumens ist es für Schwangere wichtig, auch Folsäure und Eisen zu sich zu nehmen. Dies kann dazu führen, dass Sie die Frage stellen, wie Eisenmangel während der Schwangerschaft natürlich behandelt werden kann.

Anämie ist eine Erkrankung, bei der dem Körper nicht genügend rote Blutkörperchen zur Verfügung stehen, um Sauerstoff durch den Körper zu transportieren.

Während es verschiedene Ursachen für Anämie gibt, ist Eisenmangel die häufigste.

Wenn der Eisengehalt niedrig ist, können die roten Blutkörperchen keinen Sauerstoff in das Körpergewebe transportieren. Obwohl es während der Schwangerschaft normal ist, eine leichte Anämie aufgrund eines erhöhten Blutvolumens zu erleiden, kann eine schwere Anämie das Risiko einer vorzeitigen Entbindung und eines niedrigen Geburtsgewichts für Sie und Ihr Baby bedeuten.

Symptome einer Anämie während der Schwangerschaft können die folgenden sein:

  • Ermüden
  • Die Schwäche
  • Schneller Herzschlag
  • Schwierigkeiten beim Konzentrieren
  • Kurzatmigkeit
  • Blasse Haut
  • Brustschmerz
  • Benommenheit
  • Kalte Hände und Füße

Sie können ein höheres Risiko haben, an Anämie zu erkranken, wenn Sie ein Vielfaches an sich tragen, zwei Schwangerschaften nahe beieinander haben, nicht genügend eisenhaltige Nahrung zu sich nehmen oder wenn Sie vor der Schwangerschaft schwere Perioden hatten.

Wie man Eisenmangel während der Schwangerschaft natürlich behandelt

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie einen Eisenmangel haben könnten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie die Selbstdiagnose versuchen. Eine Überdosierung von Eisensupplementen kann gefährlich sein und unter anderem zu Leberschäden führen.

Ihr Arzt kann feststellen, ob Sie einen Eisenmangel haben, und Ihnen die richtige Dosis Eisen vorschreiben, die Sie bei Bedarf einnehmen können.

Wenn Ihr Arzt die Einnahme eines Eisenpräparats empfiehlt, ist es wichtig, dass Sie mindestens zwei Stunden vor oder vier Stunden nach der Einnahme von Antazida Eisen einnehmen, da dies die Eisenaufnahme beeinträchtigen kann.

Denken Sie daran, dass es einige Monate bis zu einem Jahr oder länger dauern kann, um die Eisenwerte wiederherzustellen, obwohl Sie sich nach etwa einer Woche der Supplementierung besser fühlen können. Möglicherweise möchten Sie einen Folgetermin vereinbaren, um Ihre Eisenwerte erneut zu überprüfen.

Sie können auch versuchen, mehr eisenreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. Dazu gehören dunkelgrünes Blattgemüse (z. B. Spinat), rotes Fleisch, Geflügel, Schweinefleisch, Bohnen, Erbsen, Trockenfrüchte und mit Eisen angereichertes Brot, Müsli und Teigwaren.

Die Einnahme von Vitamin C oder das Verzehr von Vitamin C-haltigen Nahrungsmitteln wie Zitrusfrüchten, Erdbeeren, Kiwis, Melonen, grünem Blattgemüse, Tomaten und Paprika kann auch die Eisenaufnahme fördern.

Denken Sie daran, dass in Pflanzen gefundenes Eisen nicht so leicht aufgenommen wird wie in Fleisch enthaltenes Eisen. Wenn Sie eisenreiche Pflanzen essen, sollten Sie daher zur gleichen Mahlzeit Nahrungsmittel mit Vitamin C zu sich nehmen, um die Eisenaufnahme zu unterstützen. Einige Personen können jedoch möglicherweise Eisen nicht leicht aus der Nahrung aufnehmen, daher kann eine Eisenergänzung dennoch empfohlen werden.

Wie behandelt man Eisenmangel während der Schwangerschaft, wenn dies natürlich nicht funktioniert?

Wenn die Eisensubstitution durch die Einnahme nicht verbessert wird, kann die Anämie eine andere Ursache haben, wie z. B. eine Unterbrechung der Eisenaufnahme. In solchen Fällen verschreibt Ihr Arzt möglicherweise Antibiotika zur Behandlung eines Magengeschwürs oder eine andere Behandlung, je nach Ursache. In schweren Fällen kann eine intravenöse Eisensupplementierung oder eine Bluttransfusion erforderlich sein.

Wenn Sie vermuten, dass Sie an Anämie leiden könnten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, damit Sie bei Ihrem ersten vorgeburtlichen Besuch getestet werden können.


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. Amerikanische Gesellschaft für Hämatologie. (n.d.). Anämie und Schwangerschaft.

https://www.hematology.org/Patients/Anemia/Pregnancy.aspx

2. Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention. (2011). Eisen- und Eisenmangel.

https://www.cdc.gov/nutrition/everyone/basics/vitamins/iron.html

3. Mitarbeiter der Mayo-Klinik. (2014, 11. Juli). Herzerkrankungen und Schwangerschaft: Kennen Sie die Risiken.

https://www.mayoclinic.org/gesundheits-leben/wochenende-nach-woche/in-depth/pregnancy/art-20045977

4. Mitarbeiter der Mayo-Klinik. (2014, 2. Januar). Eisenmangelanämie.

https://www.mayoclinic.org/Erkrankungen der Krankheit/Energieabwehranämie/Grundlagen/definition/con-20019327

5. Merck-Handbücher. (2013). Eisenmangelanämie.

https://www.merckmanuals.com/professional/hematology_and_oncology/anemias_caused_by_deficient_erythropoiesis/iron_deficiency_anemia.html

6. Merck-Handbücher. (2014). Körperliche Veränderungen während der Schwangerschaft.

https://www.merckmanuals.com/home/womens_health_issues/normal_pregnancy/physical_changes_during_pregnancy.html