Wie man Nagelpilz während der Schwangerschaft natürlich behandelt - Schwangerschaft

Wie man Nagelpilz während der Schwangerschaft natürlich behandelt

Wie behandeln Sie Nagelpilz auf natürliche Weise während der Schwangerschaft?

Nagelpilz, auch als Onychomykose oder Tinea unguium bekannt, ist eine Infektion, die durch Pilze unter der Nageloberfläche verursacht wird. Das verursacht fast 50% aller Nagelstörungen in Nordamerika.

Studien haben ergeben, dass die Prävalenz von Nagelpilz in Europa etwa 23%, in Ostasien 20% und in Nordamerika 14% beträgt.

Zu den Symptomen von Nagelpilz können anfangs weiße oder gelbe Flecken oder Streifen auf dem Nagel gehören, während Sie mit fortschreitender Infektion Verfärbung, Verdickung und Zerbröckeln des Nagels feststellen können.

Wie Nagelpilz während der Schwangerschaft natürlich zu verhindern

Zwar gibt es mehrere Möglichkeiten, um Nagelpilz zu behandeln, aber letztendlich ist Prävention das Beste, was Sie tun können, um eine Pilzinfektion überhaupt zu vermeiden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Nagelpilz zu verhindern:

  • Reinigen Sie Ihre Füße regelmäßig mit Wasser und Seife und achten Sie darauf, sie gut zu trocknen.
  • Tragen Sie beim Duschen in den öffentlichen Bereichen Duschschuhe.
  • Tragen Sie keine zu engen Schuhe oder Strümpfe.
  • Tragen Sie Schuhe aus Material, das gut atmet.
  • Tragen Sie Socken aus synthetischen Fasern, die die Feuchtigkeit schneller reduzieren als andere Fasern.
  • Wechseln Sie Schuhe und Socken mindestens ein paar Mal pro Tag.
  • Halten Sie die Nägel geschnitten und schneiden Sie sie gerade über die Oberseite.
  • Desinfizieren Sie die Pediküre-Tools für den Heimgebrauch, einschließlich der zum Trimmen der Nägel verwendeten Werkzeuge.
  • Verwenden Sie keinen Nagellack auf infizierten Nägeln oder Nägeln, von denen Sie vermuten, dass sie infiziert sind.

Wenn Sie eine leichte Pilzinfektion haben, kann eine tägliche Reinigung des Nagels die Verschlimmerung der Infektion verhindern. Wenn die Infektion jedoch fortschreitet, gibt es andere Mittel, die Sie verwenden können.

Teebaumöl kann jedoch während der Schwangerschaft verwendet werden. In drei vergleichenden Blindversuchen wurde festgestellt, dass Teebaumöl wirksam bei der Behandlung von Zehennagelpilz ist und die Symptome des Fußpilz mildern kann.

Zur Anwendung eine 100% ige Lösung zweimal täglich für mindestens 6 Monate mit einem Wattebausch auftragen. Verwenden Sie kein Teebaumöl, wenn Sie gegenüber Terpentin empfindlich oder allergisch sind. Nehmen Sie es auch nicht oral ein, da dies toxische Wirkungen haben kann.

WARNUNG: Während einige Snakeroot-Extrakte (Asarum) zur Behandlung von Nagelpilz verwendet haben, ist die Verwendung während der Schwangerschaft nicht sicher.

Wie man Nagelpilz während der Schwangerschaft behandelt, wenn er natürlich nicht funktioniert

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Nagel dick wird, sich verfärbt oder deformiert ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, einen Fußpfleger (Fußarzt) zu besuchen. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser. Wenn natürliche Heilmittel die Pilzinfektion nicht wirksam beseitigen, kann Ihr Arzt die folgenden Optionen empfehlen:

Aktuell

Eine Möglichkeit besteht darin, weiße Markierungen täglich auf dem Nagel abzutragen, worauf Sie ein rezeptfreies Antimykotikum anwenden können. Ihr Arzt kann Ihnen auch eine medizinische Nagelcreme zur Behandlung des Nagelpilzes verschreiben. Sprechen Sie jedoch unbedingt mit Ihrem Arzt, um zu prüfen, ob rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Antimykotika während der Schwangerschaft sicher angewendet werden können. Denken Sie auch daran, dass topische Behandlungen den Pilz möglicherweise nicht vollständig beseitigen.

Orale Antimykotika

Orale Antimykotika unterstützen das Wachstum eines neuen, gesunden Nagels und ersetzen schließlich den infizierten Nagel. Diese werden im Allgemeinen etwa drei Monate in Anspruch genommen, obwohl die vollständige Entfernung der Pilzinfektion länger dauern kann. Ein allgemeines Antimykotikum ist Lamisil.

Dieses Medikament ist sicher während der Schwangerschaft einzunehmen. Es ist jedoch am besten, es während des Stillens zu vermeiden, da es in der Muttermilch verteilt wird.

Einige Antimykotika können die Leber schädigen, so dass Ihr Arzt während der Einnahme dieser Medikamente regelmäßig auf Leberschäden untersuchen kann. Ihr Arzt kann die Einnahme von Antimykotika nicht empfehlen, wenn Sie an einer Lebererkrankung oder Herzinsuffizienz leiden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Antimykotikum einnehmen. Teilen Sie ihnen alle anderen Medikamente mit, die Sie einnehmen, und dass Sie schwanger sind, damit sie die beste Behandlung für Sie empfehlen können.

Medizinischer Nagellack

Medizinischer Nagellack kann auch zur Behandlung einer Nagelpilzinfektion verwendet werden. Ihr Arzt kann einen Pilz-Nagellack wie Ciclopirox verschreiben. Dieses Medikament ist sicher während der Schwangerschaft einzunehmen, obwohl es am besten ist, es während der Stillzeit nicht zu verwenden.

Zur Verwendung von behandeltem Nagellack einmal täglich auf den Nagel auftragen. Reinigen Sie den Nagel nach einer Woche mit Alkohol, um die Polierschichten zu entfernen. Täglich weiter auftragen und einmal wöchentlich mit Alkohol reinigen. Möglicherweise müssen Sie diese Behandlung ein Jahr lang anwenden, um den Pilz zu beseitigen.

Chirurgische oder Lasertherapie

In schweren Fällen kann eine Lasertherapie oder eine chirurgische Entfernung des Nagels empfohlen werden. Nach der Operation wächst ein neuer, gesunder Nagel in der Regel nach, obwohl es ein Jahr dauern kann. Die Lasertherapie kann auch zur Behandlung von Nagelpilz eingesetzt werden.


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. American Podiatric Medical Association. (n.) Zehennagelpilz.

https://www.apma.org/Learn/FootHealth.cfm?ItemNumber=1523

2. Ghannoum, M. & Isham, N. (2014, 5. Juni). Nagelpilzinfektionen (Onychomykose): Eine unendliche Geschichte? PLOS-Erreger 10 (6). doi: 10.1371 / journal.ppat.1004105

3. Gruenwald, J., Brendler, T. & Jaenicke, C. (Hrsg.). (2007). PDR für pflanzliche Arzneimittel (4th ed.). Montvale, NJ: Thomson Healthcare Inc.

4. Kizior, R. J. & Hodgson, B. B. (2015). Saunders Pflegedrogenhandbuch 2015. St. Louis, MO: Elsevier.

5. Mitarbeiter der Mayo-Klinik. (2014, 26. Juli). Nagelpilz.

https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/nail-fungus/basics/definition/con-20019319

6. Medline Plus. (2012). Nagelpilzinfektion.

https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/ency/article/001330.htm

7. PDR-Netzwerk. (n.) Ciclopirox.

https://www.pdr.net/search-results?q=ciclopirox