So behandeln Sie das Ohr des Schwimmers natürlich während der Schwangerschaft - Schwangerschaft

So behandeln Sie das Ohr des Schwimmers natürlich während der Schwangerschaft

Schwimmerohr natürlich während der Schwangerschaft behandeln

Schwimmerohr ist eine Infektion, die im äußeren Gehörgang auftritt. Obwohl es auf andere Weise kontrahiert werden kann, ist es meistens mit Infektionen nach dem Schwimmen in einem öffentlichen Schwimmbad oder anderen frischen Gewässern verbunden.

Schwimmerohr wird medizinisch als akute Otitis externa bezeichnet. Zu den Symptomen zählen das Gefühl, dass das Ohr verstopft oder verstopft ist, Fieber, Juckreiz im Ohr, vermindertes Hörvermögen, Schmerzen, Drainage und geschwollene Lymphknoten um das Ohr.

Es sollten Schritte unternommen werden, um das Ohr des Schwimmers während der Schwangerschaft zu verhindern. Wenn das Ohr des Schwimmers nicht behandelt wird, kann dies zu Hörverlust (normalerweise vorübergehend) oder zu einer Ausbreitung der Infektion auf das Gehirn oder den Hirnnerv führen.

Wie behandeln Sie das Ohr des Schwimmer während der Schwangerschaft?

Der beste Weg, um das Schwimmerohr während der Schwangerschaft auf natürliche Weise zu behandeln, besteht darin, dies zu verhindern.

Feuchtigkeit im Ohr schafft die Umgebung, in der Bakterien wachsen und überleben können. Der erste Schritt, um Schwimmerohren während der Schwangerschaft zu verhindern, besteht darin, die Ohren trocken zu halten.

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um das Schwimmerohr während der Schwangerschaft zu verhindern:

  • Versuchen Sie, Ihren Kopf über Wasser zu halten, während Sie schwimmen oder im Wasser spielen
  • Vermeiden Sie Kratzer am Ohr
  • Verwenden Sie beim Schwimmen Ohrstöpsel
  • Tragen Sie eine Schwimmermütze
  • Verwenden Sie ein trockenes Handtuch, um Ihre Ohren zu trocknen
  • Neigen Sie Ihren Kopf hin und her, damit Wasser herausfallen kann
  • Verwenden Sie einen Fön (auf niedriger Höhe und nicht zu nah), um Ihre Ohren zu trocknen

Wenn Sie schwanger sind und frühzeitigen Beginn des Schwimmerohrs verhindern oder behandeln möchten, können Sie Ihre eigenen Ohrentropfen erstellen, indem Sie Alkohol mit Essig kombinieren.

Die Mischung sollte etwa halb und halb sein. Diese natürliche Mischung aus Ohrentropfen hilft, das im Wasser verbleibende Wasser auszutrocknen.

Warnung: Tropfen sollten nicht an Ohren von Personen verabreicht werden, die Ohrschläuche, beschädigte Ohrtrommeln oder eine bestehende Ohrentleerung haben.

Wenn Sie Schmerzen bei einer Ohrentzündung eines Schwimmers haben, können Sie eine Wärmflasche oder ein beheiztes Handtuch am Ohr anbringen, um Abhilfe zu schaffen. Wenn das Ohr des Schwimmers natürlich behandelt wird, funktioniert das natürlich nicht

Wenn Sie die oben genannten Schritte anwenden, um das Ohr des Schwimmers zu verhindern, ist es unwahrscheinlich, dass Sie tatsächlich eine Infektion bekommen. Der erste Schritt der Behandlung ist die Reinigung der Ohren. Ein Ohrtropfen, der Borsäure oder Essigsäure enthält, kann von Ihrem Gesundheitsdienstleister verabreicht werden.

Schwangere Frauen sollten Aspirin und Ibuprofen für die Schmerzen meiden und gegebenenfalls Acetaminophen verwenden.

Ihr Arzt oder Ihre Ärztin verschreibt möglicherweise Antibiotika für eine chronische oder entzündete Ohrentzündung eines Schwimmers.

Das Antibiotikum wird direkt im Ohr platziert. Wenn sich die Infektion ausgebreitet hat, kann Ihr Arzt auch orale Antibiotika verschreiben, um die breitere Infektion zu bekämpfen.


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. American Academy of Otolaryngology, Schwimmerohr (2014)

https://www.entnet.org/content/swimmers-ear

2. Center for Disease Control, Schwimmerohr (2014)

https://www.cdc.gov/healthywater/swimming/rwi/illnesses/swimmers-ear.html

2. Nationales Gesundheitsinstitut, Schwimmerohr (2014)

https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/ency/article/000622.htm