Natürliche Behandlung von Laktoseintoleranz während der Schwangerschaft - Schwangerschaft

Natürliche Behandlung von Laktoseintoleranz während der Schwangerschaft

Wie behandeln Sie Laktoseintoleranz auf natürliche Weise während der Schwangerschaft?

Laktoseintoleranz ist eine Unfähigkeit, Laktose zu verdauen, ein Zucker, der in Milch und Milchprodukten vorkommt. Dies liegt daran, dass der Körper nicht genug Laktase (oder möglicherweise auch keine) produziert. Dies ist das Enzym, das Laktose in brauchbares Material zerlegt.

CA 65% der Weltbevölkerung ist laktoseintolerant, was Fragen zum Umgang mit Laktoseintoleranz natürlich macht, während eine allgemeine Frage erwartet wird. Das häufigste Symptom einer Laktoseintoleranz ist eine Verdauungsstörung - meist durch Gas, Blähungen oder Durchfall - nach dem Verzehr von Milchprodukten. Sie können sich auch übel fühlen oder Krämpfe bekommen.

Obwohl die Laktoseintoleranz relativ häufig ist und durch Anpassung der Ernährung leicht zu bewältigen ist, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie Ihre Ernährung mit anderen Nahrungsmitteln ergänzen, die Sie mit den Nährstoffen versorgen, die Sie und Ihr Baby benötigen. Die gute Nachricht ist, dass Sie während der Schwangerschaft mit der Diät gegen die Laktoseintoleranz kämpfen können.

Wie behandelt man Laktoseintoleranz auf natürliche Weise während der Schwangerschaft?

Bei der Behandlung Ihrer Laktoseintoleranz während der Schwangerschaft ist es wichtig, dass Sie sich an Ihren Arzt wenden. Bei einer Laktoseintoleranz ist es wichtig, dass Sie ausreichend Vitamin D und Kalzium erhalten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie diese wichtigen Nährstoffe aufnehmen:

Diät

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die Sie essen können, um Kalzium zu erhalten, einschließlich Lachs, Mandeln, Grünkohl, Brokkoli, Okra, Sardinen und Pinto-Bohnen. Es wird empfohlen, dass Sie sich mitnehmen 1.000 mg Kalzium pro Tag. Es gibt wenige Nahrungsmittel, die von Natur aus erhebliche Mengen an Vitamin D enthalten, aber Eier können eine gute Quelle für diesen Nährstoff sein. Begrenzte Sonneneinstrahlung ist eine weitere gute Quelle für Vitamin D; Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass Sie nicht über längere Zeit in direktem Sonnenlicht sitzen.

Eine Reihe von Nahrungsmitteln kann auch mit Vitamin D und Kalzium angereichert werden, einschließlich Brot und Orangensaft. Dies sind auch gute Nährstoffquellen. Darüber hinaus wird eine Reihe von Milchprodukten in laktosefreien oder laktosearmierten Sorten angeboten.

Multivitamine

Die Einnahme eines vorgeburtlichen Vitamins hilft Ihnen, wichtige Mineralien und Nährstoffe für die Entwicklung Ihres Babys zu erhalten. Achten Sie bei der Auswahl eines vorgeburtlichen Vitamins darauf, dass Sie ein Vitamin auswählen, das Kalzium und Vitamin D enthält. Alternativ können Sie zusätzlich zu Ihrem vorgeburtlichen Vitamin Kalzium und Vitamin D einnehmen.

Wenn Sie glauben, dass Sie an einer Laktoseintoleranz leiden, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Es stehen verschiedene Tests zur Verfügung, mit denen Laktoseintoleranz festgestellt werden kann. Es kann sein, dass Sie einige Milchprodukte ohne Nebenwirkungen zu sich nehmen können, aber Sie sollten Ihre Diät mit Ihrem Arzt besprechen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Ernährung erhalten.


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. Nationales Institut für Diabetes, Verdauungs- und Nierenkrankheiten

https://www.niddk.nih.gov/health-information/health-topics/digestive- diseases/lactose-intolerance/Pages/facts.aspx

2. Mayo Clinic

https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/lactose-intolerance/basics/symptoms/con-20027906

3. Brigham und Frauenklinik (BWH)

https://healthlibrary.brighamandwomens.org/RelatedItems/85,P00021