Krampfadern natürlich während der Schwangerschaft behandeln - Schwangerschaft

Krampfadern natürlich während der Schwangerschaft behandeln

Während der Schwangerschaft steigt Ihr Blutvolumen an, während die Geschwindigkeit, mit der das Blut von den Beinen zum Becken fließt, abnimmt. Dadurch wird Druck auf die Venen ausgeübt, was Krampfadern verursachen kann. Krampfadern sind vergrößerte Venen, die häufig in den Beinen vorkommen. In der Schwangerschaft können sie jedoch auch am Gesäß und im Vaginalbereich auftreten.

Hämorrhoiden sind eine andere Art von Krampfadern im Anus oder Rektum, die während der Schwangerschaft auftreten und häufig auf Verstopfung zurückzuführen sind.

Hormonelle Veränderungen können auch zu Krampfadern führen, da erhöhte Progestinwerte die Venen erweitern oder öffnen können. Darüber hinaus übt der Uterus während der Schwangerschaft Druck auf die untere Hohlvene aus (Vene, die Blut von den Beinen und Füßen zum Herzen führt), was zu Krampfadern beiträgt. Krampfadern sind im Allgemeinen harmlos, obwohl sie jucken und unangenehm werden können.

Die gute Nachricht ist, dass sie normalerweise innerhalb von drei Monaten bis zu einem Jahr nach der Geburt nachlassen.

Wie Krampfadern während der Schwangerschaft natürlich behandeln

Während Krampfadern erblich sein können und Sie die Kreislaufveränderungen, die während der Schwangerschaft auftreten, nicht verhindern können, gibt es einige Möglichkeiten, Krampfadern vorzubeugen oder diese zu minimieren.

Diese vorbeugenden Maßnahmen sind letztendlich die beste Behandlungsoption während der Schwangerschaft:

  • Vermeiden Sie es, längere Zeit in derselben Position zu sitzen oder zu stehen. Machen Sie Pausen, um Ihre Position zu ändern.
  • Tragen Sie keine hohen Absätze. Es ist besser, niedrigere Ferse oder flache Schuhe zu tragen, da dies Ihre Wadenmuskeln trainiert und einen gesunden Kreislauf fördert.
  • Regelmäßig trainieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu bestätigen, ob Sie während der Schwangerschaft sicher trainieren können.
  • Mutterschaftsstrumpfhosen tragen. Diese üben Druck auf die Beine aus und regen den Blutfluss in Richtung Bein an. Vermeiden Sie jedoch das Tragen eines engen Schlauches, der die Zirkulation unterbricht.
  • Vermeiden Sie, Ihre Beine zu kreuzen, während Sie sitzen.
  • Heben Sie Ihre Beine regelmäßig an, um die Durchblutung zu verbessern.
  • Schlaf auf deiner linken Seite. Dies hilft, die untere Hohlvene zu entlasten.
  • Reduzieren Sie die Natriumzufuhr, um das Anschwellen der Venen zu minimieren.
  • Trinken Sie viel Wasser und essen Sie ausreichend Ballaststoffe, um Verstopfung vorzubeugen.

Warnung: Einige haben Rosskastanienextrakt (mit entferntem giftigem Esculin) zur Behandlung von Krampfadern verwendet. Der Verzehr von roher Rinde, Blüte, Samen oder Blättern dieser Pflanze ist jedoch giftig und kann zum Tod führen. Die Sicherheit der Verwendung von Rosskastanienextrakt mit dem während der Schwangerschaft entfernten Esculin bleibt unbekannt.

Daher sollten Sie es am besten vermeiden, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Wie Krampfadern auf natürliche Weise während der Schwangerschaft behandeln, wenn dies natürlich nicht funktioniert

Krampfadernoperationen werden während der Schwangerschaft nicht empfohlen, da sich Krampfadern normalerweise nach der Geburt bessern. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn die Venen geschwollen, warm, zart oder rot sind, wenn sie bluten, wenn Sie einen Ausschlag am Bein oder Knöchel haben oder wenn sich die Haut am Bein verfärbt oder dicker wird.


Zusammengestellt mit Informationen aus den folgenden Quellen:

1. Aetna Inc. (2015). Clinical Policy Bulletin: Krampfadern, Nummer 0050.

https://www.aetna.com/cpb/medical/data/1_99/0050.html

2. Mitarbeiter der Mayo-Klinik. (31. Januar 2013). Krampfadern.

https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/varicose-veins/basics/definition/con-20043474

3. MedlinePlus. (2014) Rosskastanie.

https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/druginfo/natural/1055.html

4. Murry, M. M. (2013, 10. April) Krampfadern und Schwangerschaft: Beine und mehr.

https://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/pregnancy-week-by-week/expert-blog/varicose-veins-and-pregnancy/bgp-20055799

5. Nemours. (2013). Warum bekommen schwangere Frauen Krampfadern?

https://kidshealth.org/parent/question/infants/veins.html

6. Büro für Frauengesundheit, US-amerikanisches Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste. (2012). Informationsblatt zu Krampfadern und Besenreisern.

https://www.womenshealth.gov/publications/our-publications/fact-sheet/varicose-spider-veins.html