Die Wahrheit über Koliken - Schwangerschaft

Die Wahrheit über Koliken

"Colicky" ist ein Etikett für Babys, die mindestens drei Stunden am Tag weinen und sich darum kümmern. Die meisten Experten glauben jedoch, dass es sich dabei bestenfalls um einen überlasteten, mehrdeutigen Begriff handelt. "" Kolik "ist ein altmodischer Begriff, der eigentlich" Magenverstimmung "bedeutet, was es normalerweise nicht ist", sagt der Kinderarzt Harvey N. Karp, M.D., Autor des Buches und der DVD "Das glücklichste Baby auf dem Block". "Es wird allmählich durch" pingelig "oder" gereizt "ersetzt.

Verbunden: Der neue Mom's Survival Guide

"Ich denke jedoch, dass der Begriff in einigen Fällen weiterhin verwendet werden sollte", fügt Karp hinzu. "Etwa 2 Prozent der Babys leiden unter einer Erkrankung wie saurem Reflux oder Nahrungsmittelallergien, die dazu führt, dass sie mit Bauchschmerzen weinen."

Die Art des hysterischen Schreiens, die fälschlicherweise als Kolik bezeichnet wird, beginnt in der Regel nach 2 bis 6 Wochen, in der Regel am späten Nachmittag oder frühen Abend und dauert bis das Baby 3 oder 4 Monate alt ist. Warum jedes fünfte Baby auf diese Weise weint, ist ein Rätsel. Eine Theorie, die in dem Buch Your Fussy Baby von Pädiater Marc Weissbluth, M. D., skizziert wurde, besagt, dass Babys mit nicht-synchronen Serotonin- und Melatoninspiegeln geboren werden. Da Serotonin mit Glücksgefühl und Gelassenheit verbunden ist und Melatonin Wachzustand und Schlaf reguliert, könnten solche Ungleichgewichte erklären, warum manche Babys weinen und nicht schlafen. Eine andere Theorie besagt, dass das Baby die engen Quartiere, das ständige Schaukeln und die Geräusche des Mutterleibs vermisst.

Beruhigende Lösungen So können Sie das Etikett verlieren, aber wenn Sie mit dem Weinen aufhören, wie hören Sie damit auf? Die meisten Mütter, die wir interviewten, gaben an, dass ihre besten Beruhigungstaktiken Vibration und Lärm waren. Einige Babys wurden stundenlang in Schlingen herumgetragen, während ihre Mütter saugten; andere wurden in Trittsitze auf Wäschetrockner gespannt. Wenn das Stillen, Springen, Halten oder Verwenden von Karps "Five S" (siehe: So beruhigen Sie Ihr Colicky-Baby) nicht funktioniert, könnte Ihr Baby tatsächlich ein medizinisches Problem haben und Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen.

Trotzdem: Herz nehmen: Experten und Mütter sagen, dass das Weinen schließlich aufhört. Der Schlüssel ist viel Unterstützung und Begleitung, auch wenn Sie ihn einstellen müssen.