Vorgefasste Gesundheit für Frauen - Schwangerschaft

Vorgefasste Gesundheit für Frauen

Tipps zur gesundheitlichen Vorurteile für Frauen

Die Schwangerschaft sollte nicht als neunmonatige Reise, sondern als einjährige Reise betrachtet werden. Das Wissen, dass die ersten Schwangerschaftswochen für die Entwicklung des Babys am wichtigsten sind, sollte eine Mutter gesund sein und schädliche Aktivitäten und Substanzen in der Nähe der Empfängnis vermeiden. Manche Gewohnheiten lassen sich schwerer brechen, und einige gesundheitliche Probleme dauern länger an. Vorurteilsgesundheit für Frauen wird für Sie und Ihr Baby von Vorteil sein.

Wenn Sie diese einfachen Richtlinien befolgen, können Sie sich auf die Schwangerschaft vorbereiten:

Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, sollten Sie eine Kopie des Essential-Handbuchs erhalten, um schwanger zu werden. Dieses E-Book ist eine der einfachsten und aktuellsten Ressourcen, um Informationen und Tipps zu erhalten, die Sie benötigen, um schnell und einfach schwanger zu werden. Bevor Sie schwanger werden, möchten Sie sicherstellen, dass Sie alle Gewohnheiten ausschneiden, die für Ihr Baby schädlich sind.

Diese Gewohnheiten umfassen:

  • Rauchen - Das Rauchen während der Schwangerschaft wird geschätzt 20 bis 30% der Babys mit niedrigem Geburtsgewicht, bis zu 14% der vorzeitigen Lieferungen, und über 10% aller Kindstodesfälle nach der American Lung Association.
  • Alkohol trinken- Es gibt keine sichere Menge Alkohol, die Sie während der Schwangerschaft konsumieren können.
  • Freizeit-Drogenkonsum - Drogenkonsum während der Schwangerschaft kann die Wahrscheinlichkeit von Fehlgeburten, niedrigem Geburtsgewicht, Frühgeburten, Entwicklungsverzögerungen sowie Verhaltens- und Lernproblemen erhöhen.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente - Es gibt viele verschreibungspflichtige Medikamente, die teratogen sind (Geburtsfehler verursachen). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie einnehmen.
  • Gefährliche Chemikalien - Es gibt einige Chemikalien, die auch teratogen wirken können. Die meisten Studien zeigen zum Beispiel, dass das größte Risiko einer Exposition gegenüber Pestiziden in den ersten drei bis acht Wochen des ersten Trimesters besteht, wenn die Entwicklung des Neuralrohrs stattfindet. Dies ist häufig, bevor eine Frau weiß, dass sie schwanger ist.
  • Stress - Stress wurde mit verspäteten oder versäumten Perioden in Verbindung gebracht, die den Eisprung erschweren und schwanger werden können. Begrenzen Sie so viel Stress wie möglich. Es kann hilfreich sein, Entspannungstechniken oder Yoga einzusetzen, um den Stress zu mildern.
  • Kräuter- Die meisten Kräuter und Kräuterhilfsmittel werden von der FDA nicht vorgeschrieben. Daher wird wenig über deren Auswirkungen auf die Schwangerschaft geforscht. Besprechen Sie alle pflanzlichen oder natürlichen Heilmittel, die Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker verwenden.
  • Koffein - Einige Studien haben einen Zusammenhang zwischen hohem Koffeinkonsum und verzögerter Konzeption gezeigt. Einige Studien haben gezeigt, dass Fehlgeburten bei Frauen, die täglich mehr als 200 mg (eine Tasse Kaffee mit 12 Unzen) konsumieren, häufiger auftreten können als bei Frauen, die kein Koffein konsumieren.

Sie sollten diese alten Gewohnheiten durch neue gesunde Gewohnheiten ersetzen.

Diese gesunden Gewohnheiten umfassen:

  • Übung - Beginnen Sie jetzt mit dem Training. Setzen Sie sich Ziele für das, was Sie erreichen möchten. Fragen Sie sich, ob Sie abnehmen, zunehmen, Muskeln aufbauen oder die Lungenkapazität verbessern möchten. Zu den guten Übungsoptionen zählen Wandern, Schwimmen, Radfahren und Aerobic. Yoga ist eine ausgezeichnete Wahl für das Training, da es Haltung, Atmung und Konzentrationstechniken beinhaltet, die während der Wehen für Sie von Vorteil sind. Sprechen Sie mit Ihrem Gesundheitsdienstleister darüber, was für Sie am besten ist.
  • Lesen - Lesen Sie Bücher über Schwangerschaft und Geburt. Es ist wichtig, dass Sie gebildet und vorbereitet sind.
  • Verfolgen Sie Ihren Menstruationszyklus - Dies ist sehr wichtig. Ihr Arzt wird Sie nach Ihrem Menstruationszyklus fragen, daher müssen Sie vorbereitet sein. Wenn Sie Ihren Zyklus im Auge behalten, können Sie auch den Eisprung nachverfolgen und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen. Produkte zur Überwachung des Eisprungs
  • Üben Sie Entspannungstechniken - Entspannung kann Stress reduzieren. Versuchen Sie Yoga, Meditation oder leise entspannende Musik in einem warmen Bad.
  • Viel Schlaf bekommen - Wenn Sie schwanger werden möchten, wird empfohlen, acht Stunden zu schlafen. Genügend Schlaf kann auch helfen, Stress und Verspannungen abzubauen.
  • Gesund essen - Ernährung ist wichtig für Ihre Gesundheit. Je gesünder Sie sind, desto leichter wird die Schwangerschaft für Sie sein. Sie können mit einigen Fruchtbarkeitsergänzungen beginnen, um sicherzustellen, dass Sie alle Nährstoffe erhalten, die Sie benötigen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin alle Ergänzungen mitteilen, die Sie einnehmen. Fertilitätsergänzungen bestellen

Ernährung

Du bist was du isst und dein Baby auch. Stellen Sie sicher, dass Sie viele Vitamine in Ihrer Ernährung erhalten, und beginnen Sie jetzt mit der Einnahme von Folsäure. Studien haben gezeigt, dass Folsäure (300-400 mgcg pro Tag) dazu beitragen kann, das Risiko von Neuralrohrdefekten zu reduzieren, wenn es vor der Empfängnis genommen wird. Bestellen Sie vorgeburtliche Vitamine mit Folsäure. Weitere Informationen über die empfohlene Menge an Vitaminen, die während der Schwangerschaft zu konsumieren sind (die gleiche Voraussetzung für das Vorurteil), finden Sie in unserer Übersicht über essentielle Nährstoffe und Vitamine.

Behalten Sie ein ideales Gewicht bei

Ihr Gewicht kann während der Empfängnis und der Schwangerschaft eine bedeutende Rolle spielen. Wenn Sie planen, zu begreifen, möchten Sie vermeiden, über oder unter Gewicht zu sein.

Untergewicht (10% unter dem Normalbereich)

  • Übung zum Muskelaufbau
  • Energieaufnahme erhöhen
  • Essen Sie mindestens drei Mahlzeiten pro Tag
  • Essen Sie mehr zu jeder Mahlzeit
  • Essen Sie mehr Snacks
  • Säfte und Milch trinken

Übergewicht (20% über dem normalen Bereich)

  • Wählen Sie einen realistischen Essplan
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Ernährungsplan die Angemessenheit der Ernährung beinhaltet
  • Trinken Sie ausreichend Wasser
  • Kombinieren Sie Ihren Ernährungsplan mit Bewegung

Besprechen Sie Pläne zur Gewichtsabnahme oder Gewichtszunahme mit Ihrem Gesundheitsdienstleister.

Vereinbaren Sie einen Arzttermin

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie schwanger werden. Es gibt Erkrankungen, von denen Sie möglicherweise nicht wissen, dass sie Ihre Schwangerschaft beeinträchtigen können.

Einige der häufigsten Bedingungen sind:

  • Diabetes - Es ist wichtig, Diabetes während der Schwangerschaft zu kontrollieren. Eine Schwangerschaft erhöht die Wahrscheinlichkeit von Diabetes und kann es einer Mutter, die bereits an Diabetes leidet, schwer machen.
  • Bluthochdruck - Wenn Sie vor der Schwangerschaft hohen Blutdruck haben, müssen Sie Ihren hohen Blutdruck während der Schwangerschaft genau überwachen.
  • Anämie - Ein vollständiges Blutbild (CBC) kann Ihr Hämoglobin, die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen sowie das Aussehen Ihrer Blutplättchen messen. Anämie kann während der Schwangerschaft zu Schwäche und Müdigkeit führen.
  • Schilddrüsenprobleme - Der Test zur Überprüfung von Schilddrüsenproblemen besteht aus einem Bluttest, der Ihr Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) misst. Hyperthyreose (Überaktivität) kann zu vorzeitiger Geburt und niedrigem Geburtsgewicht führen, wenn sie nicht behandelt wird. Hypothyreose (Unteraktivität) kann zu Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten führen, wenn sie nicht behandelt wird.
  • Geschlechtskrankheiten - Es ist am besten zu wissen, ob Sie vor der Schwangerschaft eine sexuell übertragbare Krankheit haben, da einige sexuell übertragbare Krankheiten zu Schwangerschaftskomplikationen führen können. Zum Beispiel ist eine Eileiterschwangerschaft ein Risiko für eine Frau, die an Chlamydien erkrankt ist. Wenn Chlamydien nicht behandelt wird, kann dies auch zu einer entzündlichen Erkrankung des Beckens (PID) führen, die zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Andere Tests und Prüfungen, die während eines Vorurteils üblich sind Gesundheitscheck sind:

  • Pap-Abstrich - Ein Pap-Abstrich kann auf zervikale Dysplasie überprüfen.
  • Brustuntersuchung - Wenn Sie über 35 Jahre alt sind, erhalten Sie möglicherweise eine Mammographie.
  • Blutgruppe - Wenn Sie RH-negativ sind, müssen Sie vor der Geburt desensibilisiert werden.
  • Immunität gegen Röteln (Masern) - The March of Dimes empfiehlt, dass alle Frauen vor der Schwangerschaft auf Immunität gegen Röteln getestet werden und dass sie zu diesem Zeitpunkt eine Impfung in Betracht ziehen, wenn sie nicht immun sind. Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) empfehlen, dass eine Frau nach der Impfung mindestens 4 Wochen warten muss, bevor sie eine Schwangerschaft durchführt.
  • Immunität gegen Varicella (Windpocken) - Wie bei Röteln wird empfohlen, dass alle Frauen vor der Schwangerschaft auf Immunität gegen Varizellen getestet werden und zu diesem Zeitpunkt eine Impfung in Betracht ziehen, wenn sie nicht immun sind. Das CDC empfiehlt, dass eine Frau nach Erhalt der Impfung mindestens 4 Wochen warten muss, bevor sie versuchen wird, schwanger zu werden.

Bei Ihrem Termin werden Sie auch nach Ihrer Kranken- und Familiengeschichte gefragt.

Krankengeschichte kann umfassen:

  • Medikamente, die du nimmst
  • Vergangene Schwangerschaften
  • Diät
  • Übung
  • Krankheiten

Familiengeschichte kann umfassen:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Anfallsstörungen
  • Kognitive oder entwicklungsstörungen
  • Zwillinge

Einige Paare müssen möglicherweise auch eine genetische Beratung in Anspruch nehmen. Für die Mehrheit der Paare ist eine genetische Beratung nicht erforderlich.